Fakten von

Fußgängerin starb
nach Verkehrsunfall in Wien

84-Jährige in Favoriten von Motorrad erfasst

Eine Fußgängerin ist am Mittwoch nach einem Verkehrsunfall in Wien-Favoriten gestorben. Die 84-Jährige war zuvor in der Laxenburger Straße von einem Motorradlenker erfasst und zu Boden geschleudert worden. Sie erlag kurze Zeit später im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt ins Spital gebracht, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Der Unfall passierte gegen 13.00 Uhr im Kreuzungsbereich mit der Sibeliusstraße, der über keinen Schutzweg verfügt. Der 33-Jährige fuhr auf seinem Motorrad stadtauswärts. Laut Zeugen sprang die Ampel gerade von Grün auf Orange um, als die Pensionistin in dem Moment die Straße überqueren wollte und es zu dem Zusammenstoß kam.

Eine Stunde zuvor wurde bei einem Verkehrsunfall in der Donaustadt ein 38-jähriger Motorradlenker schwer verletzt. Ein Pkw-Lenker fuhr aus einer Ausfahrt in die Enzingergasse, als er mit dem Motorradfahrer kollidierte. Der 38-Jährige stürzte und schlitterte rund 30 Meter über die Fahrbahn. Sein Motorrad wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert, begann zu brennen und wurde dadurch völlig zerstört. Die Rettung brachte den 38-Jährigen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, Lebensgefahr bestand keine. Auch der Pkw wurde vollständig beschädigt, der Lenker blieb unverletzt.

Kommentare