Fußball von

England: Neuer Wettskandal droht

Drei Personen festgenommen - Undercover-Reporter deckt Machenschaften auf

England droht ein neuer Wettskandal. © Bild: Thinkstock

Dem englischen Fußball droht offenbar ein Wettskandal größeren Ausmaßes. Laut einer Mitteilung vom Sonntag nahm die "National Crime Agency" (NCA) drei Personen fest, nachdem sie von der Zeitung "Sun on Sunday" mit brisanten Informationen versorgt worden war.

Demnach wurde einem Undercover-Reporter der "Sun" von einem Kicker angeboten, Spiele der Championship (zweithöchste Spielklasse) und sogar der Premier League zu beeinflussen. Im Zusammenhang mit vergangenen Spielmanipulationen nannte die Zeitung den früheren Portsmouth-Verteidiger Sam Sodje und Ex-West-Ham-Profi Cristian Montano, der im Moment beim Drittligisten Oldham unter Vertrag steht.

Ende November waren ein 33-Jähriger aus Singapur und ein 43-Jähriger mit Staatsbürgerschaften Großbritanniens und Singapurs wegen Verabredung zum Betrug angeklagt worden. Sie sollen im November den Ausgang von Fußballspielen beeinflusst und Wetten darauf platziert haben. Im Zentrum der Untersuchungen standen damals allerdings Partien der fünften Spielklasse und niedrigerer Ligen.

Kommentare