Fußball-Saison für Markus Schopp zu Ende: Red Bulls New York im US-Playoff draußen!

Mateschitz-Team gegen D.C. United unglücklich out

Fußball-Saison für Markus Schopp zu Ende: Red Bulls New York im US-Playoff draußen!

Trotz der besten Saisonleistung ist Red Bull New York im Eastern-Conference-Halbfinale der nordamerikanischen Fußball-Profiliga (MLS) ausgeschieden. Eine Woche nach der 0:1-Heimniederlage gegen D.C. United spielten die New Yorker auswärts gegen den Favoriten aus Washington 1:1 und schieden mit dem Gesamtscore von 1:2 aus.

Josmer Altidore hatte die "Bullen" in der 70. Minute in Führung und auf Kurs Richtung Verlängerung gebracht, doch der späte Ausgleich von Christian Gomez (86.) machte die Aufstiegsträume zunichte. Der Österreicher Markus Schopp spielte von Beginn an, wurde aber noch vor der Pause in der 43. Minute ausgewechselt.

Für den französischen Altstar Youri Djorkaeff ging mit dem New-York-Out die Karriere zu Ende. Allerdings ohne zu spielen, denn der 38-Jährige saß auf Grund einer Achillessehnenblessur nur auf der Tribüne. Djorkaeff war 1998 mit Frankreich Weltmeister und 2000 Europameister, 1996 gewann er mit Paris SG den Cup der Cupsieger (1:0 im Finale gegen Rapid), 1998 mit Inter Mailand den UEFA-Cup.

(apa/red)