Fussball von

Robinho löst Vertrag
mit AC Milan vorzeitig auf

Brasilianischer Stürmer ist bis zum 1. Juni wieder frei

Robinho im Milan-Dress bei der Ballannahme © Bild: Dino Panato/Getty Images

Der brasilianische Stürmer und Nationalspieler Robinho hat seinen Vertrag mit dem italienischen Erstliga-Verein AC Milan vorzeitig aufgelöst. Das teilte seine Beraterin Marisa Alija am Dienstag dem Internet-Sportportal ESPN.com.br mit.

Robinho (31) ist derzeit an den brasilianischen Club Santos ausgeliehen und steht im Juni im Kader seines Landes für die in Chile ausgetragene Copa America.

Nach Angaben Alijas wurde die Vereinbarung über die Auflösung des eigentlich noch bis Juni 2016 laufenden Vertrags bereits unterzeichnet. Der Spieler sei zum 1. Juli freigeben. "Jetzt denken wir in Ruhe über die Zukunft nach. Er (Robinho) hat einige Angebote", sagte Alija. Robinho war im August 2014 in seine Heimat zurückgekehrt. Nach lokalen Medienberichten würde Robinho gerne bei Santos bleiben.

Kommentare