Fußball-Legende wird durchleuchtet: Justiz ermittelt wieder gegen Diego Maradona!

Argentinien: Zentralbank prüft alle Kontobewegungen

Die argentinische Justiz ermittelt gegen den früheren Fußball-Star Diego Maradona. Sie habe die Zentralbank aufgefordert, alle Bewegungen auf Maradonas Konten seit 2005 zu überprüfen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Telam. Nach Einschätzung eines von der Agentur zitierten Rechtsanwalts geht es bei dem Verfahren vermutlich um mögliche Steuerschulden Maradonas. Offizielle Angaben oder eine Stellungnahme Maradonas gab es zunächst nicht.

Fußball-Legende wird durchleuchtet: Justiz ermittelt wieder gegen Diego Maradona!

Maradona, Weltmeister von 1986, geht seit dem Ende seiner Profi-Karriere verschiedenen Tätigkeiten nach. Unter anderem hatte er zeitweise eine eigene Fernsehshow. Er selbst gab wiederholt an, dass von seinen Millioneneinkünften als Profi-Fußballer kaum noch etwas übrig sei. Mit dem Fiskus ist er jedoch schon früher aneinandergeraten. So verlangte der italienische Staat vor Jahren die Nachzahlung von umgerechnet etwa 30 Millionen Euro Steuern von Maradona, der von 1984 bis 1991 beim SSC Napoli spielte. Mehr als zwei wertvolle Uhren wurden aber bisher nicht eingetrieben. (apa)