Fussball von

Europa League: Gladbach unbesiegt,
Dragovic sieht bei Dynamo-Sieg Rot

Martin Stranzl und Co. weiterhin stark - Niederlage für Marin Leovac und Rijeka

Martin Stranzl gegen Limassol © Bild: imago/Yiannis Kourtoglou

Borussia Mönchengladbach ist in der laufenden Saison einfach nicht zu schlagen. Der deutsche Bundesligist feierte am Donnerstagabend in der vierten Runde der Europa-League-Gruppenphase in Nikosia gegen Apollon Limassol einen 2:0-Sieg und beendete damit auch das 18. Saison-Pflichtspiel ohne Niederlage. Der zuletzt angeschlagene Martin Stranzl spielte bei den Siegern im Abwehrzentrum durch.

Mit dem zweiten Sieg gegen die Zyprioten in Folge, den Raffael (56.) und Patrick Hermann (95.) fixierten, machten Kapitän Stranzl und Co. den nächsten Schritt in Richtung Aufstieg. Gladbach (8) übernahm auch die Gruppe-A-Tabellenführung, da Villarreal (7) beim FC Zürich (4) eine knappe 2:3-Niederlage kassierte. Schlusslicht Limassol hat drei Zähler auf dem Konto.

Auch Besiktas bleibt unbesiegt

Ebenfalls unbesiegt in der Europa League blieb Besiktas Istanbul. Die Türken setzten sich mit Veli Kavlak im Mittelfeld zu Hause gegen das Gruppe-C-Schlusslicht Partizan Belgrad 2:1 durch. Matchwinner war Demba Ba mit einem Doppelpack (57./Elfmeter, 62.). Besiktas liegt punkt- und torgleich mit Tottenham (je 8) an der Spitze. Die Engländer siegten bei Asteras Tripolis (4) 2:1.