Fussball von

David Alaba muss operiert werden

Österreichs Sportler des Jahres erlitt Teilabriss des Innenbands und Meniskus-Verletzung

David Alaba beim Aufwärmen © Bild: GEPA pictures/ Thomas Bachun

Nun ist es Gewissheit: David Alaba muss mehrere Wochen pausieren. Der Defensivspieler des FC Bayern erlitt beim 2:0-Sieg in der Champions League gegen die AS Roma einen Teilabriss des Innenbandes im rechten Knie sowie eine Innenmeniskus-Verletzung. Dies ergab die Untersuchung durch den Bayern-Doc Dr. Müller-Wohlfahrt.

David Alba muss sich demnach "zeitnah" operieren lassen und danach mehrere Wochen pausieren. Für die beiden Spiele des Nationalteams am 15.11. gegen Russland und am 18.11. gegen Brasilien fällt der 22-Jährige, der von FCB-Coach Pep Guardiola in höchsten Tönen gelobt wurde, definitiv aus.

"Das ist im Moment ganz bitter für mich, denn sowohl in der Mannschaft als auch bei mir ist es zuletzt so gut gelaufen", zeigte sich Alaba sichtlich betrübt. "Ich werde nach der OP, sobald es mir die Ärzte erlauben, mit der Reha beginnen. Ich hoffe, dass ich mit der Hilfe unserer medizinischen Abteilung bald wieder auf den Platz zurückkehren werde."