Fakten von

Fußball: Österreich kletterte in FIFA-Weltrangliste auf Rang 26

ÖFB-Team mit bester Platzierung seit September 2016

Österreichs Fußball-Nationalmannschaft hat dank der März-Länderspielsiege gegen Slowenien (3:0) und Luxemburg (4:0) in der FIFA-Weltrangliste die beste Platzierung seit 19 Monaten erreicht. Das ÖFB-Team scheint in der am Donnerstag veröffentlichten Rangliste an 26. Stelle auf und egalisierte damit die Platzierung von September 2016.

Die Mannschaft von Teamchef Franco Foda machte damit gegenüber der März-Rangliste zwei Plätze gut.

An der Spitze liegt unverändert Deutschland vor Brasilien, beide im Juni Länderspielgegner von Österreich. Belgien verbesserte sich auf Rang drei. Hinter Portugal und Argentinien folgt die Schweiz auf Rang sechs noch vor Frankreich und Spanien.

Kommentare