Fünf Millionen Fluggäste: AUA mit 11%-Passagier-Plus im Halbjahres-Höhenflug

Auch Linienangebot um 11,3 Prozent ausgeweitet Starker Anteil an Wachstum des Wiener Flughafens

Fünf Millionen Fluggäste: AUA mit 11%-Passagier-Plus im Halbjahres-Höhenflug

Die Austrian Airlines Group (AUA) hat im ersten Halbjahr 2006 knapp fünf Millionen Fluggäste befördert, ein Plus von 10,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei erhöhte sich sich die Passagierzahl im Linienverkehr um 13 Prozent auf rund 4,3 Millionen, teilte das Unternehmen mit.

Das Linienangebot wurde um 11,3 Prozent ausgeweitet. Der Passagierladefaktor der Liniendienste verbesserte sich um 2,1 Prozentpunkte auf 72,1 Prozent. Das Verkehrsergebnis, gemessen in ausgelasteten Passagierkilometern der Liniendienste, konnte um 14,6 Prozent erhöht werden. Im Charter ging die Zahl der Fluggäste im ersten Halbjahr um 1,5 Prozent auf 678.000 zurück. Der AUA-Anteil am Passagierwachstum der Drehscheibe Wien betrug im ersten Halbjahr 2006 70 Prozent.

1 Million Passagiere im Juni
Im Monat Juni hat die AUA-Gruppe 1,058 Millionen Fluggäste befördert, um 5,9 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die verkauften und damit ausgelasteten Passagierkilometer der Liniendienste konnten um 2,5 Prozent gesteigert werden. Dem steht eine Angebotserweiterung von 5,4 Prozent gemessen in angebotenen Sitzkilometern gegenüber.

Im Linienverkehr wurden im Juni rund 819.000 Passagiere (+6,0 Prozent) befördert. Der Auslastungsfaktor der Liniendienste lag im Juni mit 72,9 Prozent um 2 Prozentpunkte unter dem Wert des Vorjahres. (APA)