Führung der Rieder zu 1:1 ausgeglichen: Haas rettet Sturm bei Österreich-Comeback

Steirischer Heimkehrer zeigte eine gute Leistung Rieder Torschütze Bozo Kovacevic sah Gelb-Rot

Führung der Rieder zu 1:1 ausgeglichen: Haas rettet Sturm bei Österreich-Comeback

Sturm Graz hat im Kampf gegen den Abstieg zwei Punkte verschenkt. Im Heimspiel gegen die SV Ried kamen die klar spielbestimmenden Steirer vor 8.581 Zuschauern nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Nachdem die Gäste aus Oberösterreich durch Neuzugang Bozo Kovacevic überraschend in Führung gegangen waren (50.), sorgte Heimkehrer Mario Haas für den verdienten Ausgleich (59.). Der Rieder Torschütze sah vier Minuten nach seinem Treffer Gelb-Rot.

Bei den Hausherren feierte Haas nach zwei Jahren in Japan sein Comeback im Sturm-Dress, Kapitän Jürgen Säumel lief nach einer einjährigen Bundesliga-Pause wegen einer langwierigen Leistenverletzung wieder ein. Mit Haas und Fabian Lamotte (Sturm) bzw. Hamdi Salihi und Kovacevic (Ried) boten beide Trainer je zwei Neuzugänge auf.

Spiel begann mit Trauerminute
Nach einer Trauerminute für die in der Winterpause verstorbenen Gernot Jurtin und Carlo Platzer startete Sturm gegen den Lieblingsgegner in Graz (19 Partien, 18 Siege) ganz und gar nicht frühjahrsmüde. Das neu formierte Sturmduo Rabihou (2./an linke Stange) und Haas (12./H.P. Berger rettete) vergab ebenso wie Krammer, der nach Haas-Flanke nur Ried-Torhüter H.-P. Berger traf (18.). Die Oberösterreicher, in der Ferne beinahe schon traditionell harmlos (nur ein Saisonsieg), blieben bis auf einen Drechsel-Freistoß auf die Oberkante der Latte (25.) ungefährlich.

Kovacevic nach Tor vom Platz verwiesen
Nach dem Seitenwechsel rückte sich Kovacevic innerhalb von wenigen Minuten zweimal in Szene. Zunächst durchbrach er in seiner ersten Partie für Ried die Torsperre, als er nach einem Pichorner-Freistoß den Ball über die Linie drückte (50.). Nur fünf Minuten später schickte Schiedsrichter Brugger den Ex-Paschinger nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz.

Idealpass von Leitgeb für Haas zum 1:1
Sturm-Coach Foda setzte nun komplett auf Offensive und brachte Leitgeb für Sarac - ein Schachzug, der sich sofort bezahlt machen sollte. Kaum im Spiel bediente der Jung-Teamspieler Haas mit einem Idealpass, dieser ließ Berger mit einem platzierten Schuss aus 14 m keine Chance (59.).

Auch im letzten Bundesliga-Einsatz vor seinem Engagement in Asien hatte der 32-Jährige im Dezember 2004 gegen Bregenz getroffen. Zu mehr reichte es trotz "stürmischer" Angriffe nicht, Filipovic vergab per Flachschuss die beste Möglichkeit auf den Siegestreffer (80.).

(apa/red)