Brasilien von

Fußball-WM: Die verletzten WM-Stars

Falcao, Reus und Ribery - Zahlreiche Hochkaräter müssen für Endrunde passen

Brasilien - Fußball-WM: Die verletzten WM-Stars

Die Liste der bei der Fußball-WM in Brasilien verletzungsbedingt fehlenden Fußball-Stars ist durch die jüngsten Ausfälle von Franck Ribery, Marco Reus und Roman Schirokow wieder länger geworden. Ein Überblick zu den prominentesten Ausfällen:

Echiejile, Elderson (Nigeria): Nigeria muss bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien auf Verteidiger Elderson Echiejile verzichten. Der Linksverteidiger vom französischen Vizemeister AS Monaco fällt wegen einer Muskelverletzung aus, die er sich am vergangenen Dienstag im Test gegen Griechenland zuzog. Ihn ersetzt Ejike Uzoenyi von den Mamelodi Sundowns in Südafrika.

Benteke, Christian (Belgien): Der Sturmkollege von ÖFB-Teamspieler Andreas Weimann beim Premier-League-Club Aston Villa erlitt im April einen Riss der Achillessehne und muss mindestens sechs Monate pausieren.

Falcao, Radamel (Kolmbien): Für den 60-Millionen-Mann des AS Monaco reichte die Zeit nicht mehr, um nach einem im Jänner erlittenen Kreuzbandriss rechtzeitig fit zu werden.

Gündogan, Ilkay (Deutschland): Wegen einer Entzündung an einer Nervenwurzel im Lendenwirbelbereich fiel der Deutsch-Türke von Borussia Dortmund fast die gesamte Saison aus.

Kranjcar, Niko (Kroatien): Eine Oberschenkelverletzung zwingt den erfahrenen Mittelfeldspieler der Queens Park Rangers beim WM-Turnier zum Zuschauen.

Montolivo, Riccardo (Italien): Der Deutsch-Italiener erlitt am vergangenen Samstag im Testspiel gegen Irland einen Schienbeinbruch.

Reus, Marco (Deutschland): Für den Flügelspieler platzte wegen eines am Freitag gegen Armenien erlittenen Teilrisses des vorderen Syndesmosebandes oberhalb des linken Sprunggelenks der WM-Traum.

Ribery, Franck (Frankreich): Der Mittelfeldstarvon Bayern München muss wegen seiner anhaltenden Rückenbeschwerden passen.

Schirokow, Roman (Russland): Wegen Achillessehnenbeschwerden verpasste der Kapitän alle drei Vorbereitungsspiele. In der kommenden Woche muss er sich einer Operation unterziehen.

Strootman, Kevin (Niederlande): Der Mittelfeldmotor der AS Roma riss sich bereits im März die Kreuzbänder und befindet sich in der Reha.

Thiago (Spanien): Zwei Innenbandrisse im Endspurt der Bundesliga-Saison kosteten den Mittelfeldspieler von Bayern München die erstmalige WM-Teilnahme.

Van der Vaart, Rafael (Niederlande): Eine Wadenverletzung bedeutet für den Kapitän des Hamburger SV das WM-Aus.

Valdes, Victor (Spanien): Der Schlussmann des FC Barcelona zog sich im März beim Ligaspiel gegen Celta Vigo einen Kreuzbandriss zu.

Walcott, Theo (England): Auch beim Arsenal-Offensivakteur verhinderte ein Kreuzbandriss - zugezogen im Jänner beim FA-Cup-Spiel gegen Tottenham Hotspur - die Endrunden-Teilnahme.

Kommentare