Fakten von

Mann drohte bei Kindergeburtstag
in Freiburg mit Maschinenpistole

Betrunkener fühlte sich durch Lärm gestört - Kalaschnikow war nicht funktionstüchtig

Der Lärm feiernder Kinder bei einem Kindergeburtstag hat einen Mann in der deutschen Stadt Freiburg dermaßen in Rage versetzt, dass er schreiend aus seinem Wohnungsfenster mit einer Maschinenpistole auf die Gruppe zielte. Außerdem habe der Betrunkene die Waffe dabei drohend durchgeladen, berichtete die Polizei im Bundesland Baden-Württemberg am Montag.

Die von der verschreckten Feiergesellschaft alarmierte Polizei habe tatsächlich eine unbrauchbar gemachte Maschinenpistole vom Typ Kalaschnikow in der Wohnung des Manns gefunden. Er musste zur Ausnüchterung mit auf die Polizeiwache. Außerdem sei ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung eingeleitet worden, hieß es.

Kommentare