Politik von

SPÖ greift Regierung
via Facebook an

Partei gibt sarkastische "Tipps" für gelungene Schwarz-Blau Regierung"

Politik - SPÖ greift Regierung
via Facebook an © Bild: APA/Gindl

Angriffig-freche "Tipps" gibt die SPÖ in einem Facebook-Video für eine "gelungene Schwarz-Blau Regierung" - von "Fördere Sozialbetrug und pfeif auf die Menschen, die arbeiten" bis "Spalte die Gesellschaft, denn nur gemeinsam ist sie stark". SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner hat damit kein Problem: Inhaltlich sei es richtig, und in den Social Media brauche man halt eigene Formen, sagte sie am Donnerstag.

Die ÖVP-FPÖ-Regierung habe zwölf Monate Politik "auf dem Rücken der Schwächsten" - Arbeitslosen, Kindern, Arbeitnehmer - gemacht, mit dem Zwölf-Stunden-Tag, der Kürzung der Mindestsicherung oder der Zusammenlegung der Krankenkassen, für deren Kosten die Versicherten aufkommen müssten. Das werde in einem Social Media-Format eben anders dargestellt als in einer Pressekonferenz, war Rendi-Wagners Kommentar.

In dem Video werden - bebildert mit Comic-haften Zeichnungen - neun Schritte zu einer erfolgreichen schwarz-blauen Regierung vorgetragen. "Finde eine Minderheit und mach sie zum Sündenbock" ist darunter, "Investiere in rechtsextreme Medien", "Zerschieß das BVT und bau deinen eigenen Geheimdienst auf" (mit Zeichnung von FP-Innenminister Herbert Kickl) oder "Schweig zu jedem Thema, das unangenehm ist" (mit Zeichnung von VP-Kanzler Sebastian Kurz mit "censored"-Balken über dem Mund).

Kommentare