Gruselküche von

Frankenschwein: Movie-Burger
zum Kultfilm "Frankenstein"

Rezept zum Nachkochen für Kino-Liebhaber

© Video: G+J Digital Products

So gruselt es sich besonders schmackhaft: Wie wäre es mit einem Retro-Kinoabend und dem dazu passenden Burger? Viel Vergnügen beim Nachkochen.

Zutaten für 2 Portionen:
200 g vorgegartes Sauerkraut
3 EL Butter
Salz und Pfeffer
Zucker
1 Lorbeerblatt
3 Wacholderbeeren
300 ml Apfelsaft
200 g Zwiebeln
1 Zweig/e Estragon
4 EL Mayonnaise
2 EL grober Senf
1 TL Meerrettich
2 EL Sonnenblumenöl
6 Nürnberger Würsteln
2 Laugenweckerln
½ Spitzpaprika

Zubereitung:
Sauerkraut abtropfen lassen. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen. Sauerkraut zugeben und kurz andünsten. 2 EL Zucker zugeben und leicht karamellisieren. Mit Salz und Pfeffer würzen, Lorbeerblatt, Kümmel und Wacholder zugeben. Mit Apfelsaft auffüllen und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten einkochen lassen.

Inzwischen Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem rühren, in ca. 10 - 15 Minuten goldgelb dünsten. Dabei mit Salz, Pfeffer und 1 Prise
Zucker würzen. Estragonblätter abzupfen, grob hacken und zur Mayonnaise geben. Senf und Meerrettich untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Paprika in Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen.

Die Würsteln darin von allen Seiten knusprig braten. Laugenweckerln waagerecht halbieren und im vorgeheizten Backofen aufbacken. Mayonnaise und Sauerkraut auf den Brötchenunterhälften verteilen. Mit der Spitzpaprika, Würstchen und Zwiebeln belegen. Mit den Brötchendeckeln abschließen.

© G+J Digital Products/Sebastian Stücke Frankenschwein

Weiterführender Link: Chefkoch.de

Kommentare

Seite 1 von 1