Frank Stronach von

Wahlkampf brutal

Neo-Politiker macht in Niederösterreich mit angriffigen Radiospots von sich reden

Frank Stronach - Wahlkampf brutal © Bild: ROBERT JAEGER / APA

Der Wahlkampf in Niederösterreich wird immer intensiver: Mittlerweile ist Frank Stronach in ganzen Bundesland auf der Wahlwerbung seines Teams zu finden. Auf einem Plakat steht etwa: "Weil er sagt, was wir uns denken" - eine Abwandlung des einstigen Haider-Plakates "Er sagt, was wir denken." Schon dieser Slogan sorgt für Aufregung, doch mit neuen Radio-Werbespots legt das Team Stronach gleich nochmals nach. Darin wird Landeshauptmann Erwin Pröll direkt angegriffen und unter anderem als "Sesselkleber" und "Schuldenmacher" bezeichnet.

Mit den übrigen Kandidaten hält sich Frank Stronachs Team in Niederösterreich gar nicht erst auf. Man setzt ganz auf ein direktes Duell mit dem amtierenden Landeshauptmann, um über die Konfrontation möglichst viele Wähler zu mobilisieren. Seit kurzem schaltet das Team Stronach in Niederösterreich auch vier Radiospots. Diese richten sich alle gegen Erwin Pröll selbst und sind mit der sanften Melodie eines Kinderliedes unterlegt. Stronach und Pröll werden jeweils ausschließlich mit ihren Vornamen "Frank" und "Erwin" bezeichnet. Was den Wählern die persönliche Identifizierung wohl leichter machen soll. In allen Spots wird Stronach stets als "Retter" dargestellt und Pröll als "Schurke". Außerdem inkludieren alle Spots einen "Sager" von Frank Stronach selbst. Die Spots können unter anderem auf der Homepage des "Team Stronach Niederösterreich" angehört werden. NEWS.AT hat sie aber auch transkribiert:

Spot 1: Das ist der Erwin. Der Erwin schmeißt das Geld der Steuerzahler mit beiden Händen beim Fenster raus und blockiert alles was nur geht. Das hat bis jetzt funktioniert. Nur jetzt kommt der Frank und der Frank sagt: "Der Erwin Pröll ist der größte Schmähtandler, er ist der größte Schuldenmacher und der größte Verhinderer." Damit hat der Frank Recht. Darum am 3. März Frank, weil es so nicht weitergehen kann."

Spot 2: Das da drüben, das ist der Erwin. Der Erwin, der schaut auf seine Leute aber halt nur auf seine. Ohne ein schwarzes Parteibuch hat man in Niederösterreich schlechte Karten. Das ist der Frank und der Frank sagt zu Recht zum Erwin: "Ihr wollte die Machterhalter an der Macht erhalten. Das ist eine Freunderlwirtschaft" und damit hat der Frank Recht. Darum am 3. März Frank, weil er den Sumpf der Korruption und Freunderlwirtschaft trocken legen wird.

Spot 3: Das da drüben, das ist der Erwin. Der Erwin war immer schon Politiker und darum klebt er, so wie die meisten seiner Parteifreunde, in seinem Sessel und sagt natürlich alles um wiedergewählt zu werden. Und das da ist der Frank und der sagt: "Ich habe ein gewisses Alter ich brauche keine Auszeichnung, ich möchte Österreich dienen." Und damit hat der Frank Recht. Darum am 3. März Frank, weil er es ehrlich mit uns meint.

Spot 4: Das da drüben, das ist der Erwin. Der Erwin hat eine Milliarde im Finanzcasino verspielt und das hier ist der Frank und der Frank meint: "Wir müssen einmal verstehen, wir sind weit weggegangen von der Realwirtschaft. Wir sind in einer Finanzwirtschaft und das wird schwere Konsequenzen haben für die Bevölkerung." Und damit hat der Frank eigentlich recht. Darum am 3. März Frank, weil er die Banken in die Schranken weisen wird.

Kommentare

stabilis melden

Wenn Stronach nicht so schrecklich patschert auftreten würde, dann wäre es wählbar. Das Konzept ist gut, nur brauchen die dringend Frontleute die das besser transportieren. In jedem Falle wähle ich ihn, weil er der Einäugige unter diesen Blinden ist.

giuseppeverdi melden

Bitte was für ein Konzept?

Ivoir

Er sagt, was wir uns denken! Das macht mir schon etwas Angst, daß er so in mich schauen kann, und meine geheimsten Gedanken ausplaudert!

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

So so @founder ...in Tulln!!... Na die Halle wird bersten ...Aber ich sags gleich, ich komm nur wenn der Frank gemeinsam mitn Heino "Schwarze Barbara" singt...

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

...ja ja die schönste auf der Welt ist meine Barbara :-)

melden

alternativ könnte er aber auch das da singen, oder?

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=YZ4Rd1twT1w

;-))

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Also das ging natürlich auch, aber da müsst er dann schon mitn 15er Steyr in die Halle einfahren mitn Heino am Beifahersitz... so wie damals der Schüssel Wolferl mitn Jörgl ;-) Übrigens Wolferl schöne Grüße...

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

...sollt er da echt mitn 15er einrauschen und den Heino drauf haben, ist die Wahl für den FRANK in NÖ schon so gut wie gewonnen...

Die Schwedenbombe hat auf Facebook etwas über 30.000 Likes mehr als Stronach......." Das da drüben ist die kleine Schwedenbombe. Die braucht gaaaaaanz viel Geld. Das da drüben ist der Frank, und der sagt: Schluß mit den Schulden machen, das Management muß dem Unternehmen dienen. Und Frank hat Recht, daher am 3. März den Frank wählen und nicht die bösen Schwedenbomben"

Ich komme morgen abend zum Team Stronach Wahlkampf Auftakt nach Tulln Donau/Messehalle um 19:00

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Frank ...das kannst doch nicht machen!

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

...verdammt nochmal, wer hatn da dem Stronach die Funkerlaubnis erteilt?!! Frank, der Erwin war doch immer so gut zu dir, oder? Ich mein, warum tust das jetzt und verunsichert durch diese Spots das niederösterreichische Volk...

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

FRANK ...ich bitt dich...

Seite 1 von 1