Fotos für Österreicher "Jugendtorheiten":
Nur 21% für Rücktritt Straches als FP-Chef!

51% glauben Distanzierung von Nationalsozialismus Für 58% kommen Angriffe aus rechtem Eck der FPÖ

Fotos für Österreicher "Jugendtorheiten":
Nur 21% für Rücktritt Straches als FP-Chef!

Die Mehrheit der Österreicher sieht in den Jugendfotos von FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache, die ihn bei angeblichen Wehrsportübungen zeigen, lediglich "Jugendtorheiten". Laut einer aktuellem OGM-Umfrage für den ORF-"Report" meinen nur 21 Prozent, dass die Fotos eine Zugehörigkeit Straches zum rechtsextremen Lager beweisen. Mit 63 Prozent gibt es eine klare Mehrheit für Straches Verbleib an der FP-Spitze, seinen Rücktritt fordern 21 Prozent.

Ebenso wie SP-Chef Alfred Gusenbauer vor knapp einer Woche bezeichnen 56 Prozent der Österreicher Straches Jugend-Aktivitäten - laut eigenen Angaben Paintball-Spiele - als "Jugendtorheiten". Der in Straches "Grundsatzerklärung" erfolgten Distanzierung von der Ideologie des Nationalsozialismus schenken 51 Prozent der Befragten Glauben. 36 Prozent nehmen Strache dies allerdings nicht ab. In der Frage, aus welchem Eck die Angriffe gegen den blauen Parteichef kommen, machen 58 Prozent den rechten Flügel der FPÖ aus.

OGM hat 502 Personen telefonisch befragt. Die maximale Schwankungsbreite beträgt plus/minus 4,5 Prozent. (apa)