Motorsport von

Taxifahrt für 20.000 Euro?

Ferrari schreckt Mark Webber mit einer sündhaft teuren Rechnung fürs Mitfahren

Mark Webber fährt in Singapur bei Fernando Alonso mit © Bild: imago sportfotodienst/Marca

Sündhaft teure Taxi-Fahrt? Nein, nur ein Scherz von Ferrari. Nach der Formel-1-Mitfahrgelegenheit von Singapur schickte die Scuderia der "Bild" zufolge eine Rechnung über umgerechnet etwas mehr als 20.000 Euro an Mark Webber - inklusive Nachtzuschlag und Trinkgeld.

Der Red-Bull-Pilot hatte sich nach dem Aus am Sonntag von Fernando Alonso zurück an die Box fahren lassen. Damit hatte er sich auch den Unmut der Funktionäre der Formel 1 zugezogen. Die Fans waren aber begeistert.

Für Webber hat der Zwischenfall nach seiner dritten Ermahnung allerdings auch tatsächlich ein Nachspiel: Er wird im nächsten Rennen in Südkorea um zehn Startplätze rückversetzt.

Kommentare

Richtig, er ist der Champ der Herzen und der wahre Champ, denn so viel "Pech" wie Mark Webber hatte bzw. hat, gibt´s gar nicht!

Urlauber2620
Urlauber2620 melden

Die Pseudo-Spezialisten der F1 sind am Schreiben.Wie kann jemand nur mit Glück mehrmals Weltmeister werden?Und wo wird geschummelt?Aber die hirnlosen Neider gibts eben immer.

11223344 melden

na du vettelsepp, steckts dem piefke auch schon drin wie der marko?

vettel ist eigentlich gar nix ... vettel ist ein zusammenspiel einiger faktoren, die alles in allem zufällig das beste ergeben ... aber dafür kann schummel-vettel echt nix ... er hat einfach glück, im besten auto zu sitzen, wo sich alle auf ihn fokusieren ... ich nehme an, wie denken da alle gleich ...

endlich mal ein bissl humor in der formel 1 ... vettel wär bei webber sicher vorbei gefahren. weil das gehört sich ja nicht ... :-) und die 10 startplätze weiter hinten sind eh egal, weil sein red bull sowieso nie richtig funktioniert und alles nur in den red bull von schummel-vettel reingesteckt wird. also eh alles egal ... webber ist der champ der herzen, alonso und raikkönen die speed-champs!

Seite 1 von 1