Formel 1 von

Sutil und Gutierrez
verlieren Sauber-Cockpits

Nach Ericsson wurde auch der 22-jährige Brasilianer Nasr verpflichtet

Sutil © Bild: Reuters/Stone

Adrian Sutil und Esteban Gutierrez haben ihre Formel-1-Cockpits bei Sauber verloren. Wenige Tage nach dem Engagement des Schweden Marcus Ericsson gab der schweizerische Rennstall am Mittwoch (Ortszeit) in Brasilien auch die Verpflichtung des 22-jährigen Brasilianers Felipe Nasr bekannt.

"Das Sauber F1 Team freut sich, Felipe Nasr als Fahrer für die Saison 2015 und Banco do Brasil als seinen Partner bekannt zu geben", teilte der von der Österreicherin Monisha Kaltenborn geführte und unter Finanznot leidende Rennstall mit. "Mit Felipe Nasr und Marcus Ericsson ist die Fahrerpaarung für 2015 komplett."

Den bisher für das insolvente Caterham-Team fahrenden Ericsson hatte Sauber erst vor ein paar Tagen verpflichtet. Damit ist zudem klar, dass auch der bisherige Stammpilot Esteban Gutierrez keinen neuen Vertrag erhält. Der Deutsche und der Mexikaner treten beim Großen Preis von Brasilien an diesem Wochenende im Autodromo Jose Carlos Pace mit der Gewissheit an, dass dies ihr vorletzter Einsatz für die Schweizer ist. Gegen Sutil und Gutierrez sprach, dass sie in den bisher 17 Saisonläufen noch keinen Punkt geholt haben.