Formel 1 von

Sotschi wackelt

Russland verpasst Deadline für die Bewerbung, einen Grand Prix auszutragen

Bernie Ecclestone in seinem Motorhome beim Grand Prix am Nürburgring © Bild: Reuters/Pfaffenbach

Russland hat die Deadline für die Bewerbung für einen Formel-1-GP im nächsten Jahr in Sotschi verpasst. Der russische Automobil-Verband (RAF) gab am Donnerstag bekannt, dass die Frist 31. Juli wegen eines finanziellen Disputs mit den Veranstaltern in der Olympia-Stadt nicht eingehalten worden sei.

Dennoch hofft der RAF, dass im Oktober nächsten Jahres die WM-Premiere in Sotschi stattfindet. Der nationale Automobilverband will nun den Weltverband (FIA) davon überzeugen, dass "höhere Gewalt" die Ursache für die Verzögerung ist.

Kommentare

Hermann Gugger

Die Formel 1 in Russland ? Gehts eigentlich noch ? Ist der Ecclestone jetzt ganz durchgeknallt ? Das Land hat wirklich andere Probleme als so etwas aufzuführen. Aber wenn es Zar Putin will dann wirds gemacht !!

Seite 1 von 1