Motorsport von

Formel 1: Hamilton peilt den
Premieren-Sieg in Spielberg an

Weltmeister und WM-Leader als großer Favorit -

Weltmeister Lewis Hamilton kommt am Wochenende als großer Favorit zum zweiten Rennen seit dem Comeback der Formel 1 nach Österreich. Im Vorjahr hatte sich der Engländer in Spielberg nach einem verpatzten Qualifying seinem Teamkollegen Nico Rosberg geschlagen geben müssen. 2015 fühlt er sich in seinem Mercedes laut eigenen Angaben noch wohler als im Jahr davor.

Elf von 19 WM-Läufen hat Hamilton im Vorjahr für sich entschieden, vier von sieben sind es in dieser Saison. "Ich bin noch glücklicher in diesem Auto als im letzten Jahr. Ich weiß nicht warum, es fühlt sich einfach noch besser an", erklärte Hamilton, der seit Anfang 2013 für die Silberpfeile fährt. Mittlerweile wisse das Team einfach genau, was er brauche. "Ich bin schneller dieses Jahr, das ist eine gute Sache."

Rekord von Jackie Stewart im Visier

Nun hat der 30-Jährige auch seinen ersten Erfolg in Österreich im Visier. Sollte Hamilton in der Steiermark zumindest eine Runde in Runde in Führung liegen, würde er bereits den Rekord einer Allzeitgröße einstellen. Der Schotte Jackie Stewart führte von 1968 bis 1970 in 17 aufeinanderfolgenden WM-Läufen. Hamilton hält bei deren 16.