Fakten von

Formel 1: Franzose Vasseur
neuer Sauber-Teamchef

Nach Aus bei Renault zu Jahresbeginn

Der ehemalige Renault-Teamchef Frederic Vasseur soll Nachfolger von Monisha Kaltenborn bei Sauber werden. Das berichtete "Auto Bild Motorsport" am Freitag unter Berufung auf gut unterrichtete Kreise. Der 48-jährige Franzose war zu Jahresbeginn seines Amtes bei Renault enthoben worden. Von der seit 2012 amtierenden Österreicherin Kaltenborn hatte sich Sauber Anfang dieser Woche getrennt.

Vasseur soll laut dem deutschen Motorsport-Magazin vor dem Rennen in Baku bereits in der Sauber-Fabrik in Hinwil gewesen und dort den Mitarbeitern vorgestellt worden sein. Schon beim nächsten Grand Prix in Österreich (7. bis 9. Juli) könnte Vasseur das Team an der Strecke leiten. Nach der Trennung von Kaltenborn war kurz auch Colin Kolles als neuer Sauber-Teamchef ventiliert worden.

Von Sauber gab es zur möglichen Bestellung Vasseurs keine Bestätigung. Vertreter des Schweizer Rennstalls bei der Teamchef-Pressekonferenz am Freitagabend in Baku ist Teammanager Beat Zehnder, der in Aserbaidschan zusammen mit Technikdirektor Jörg Zander die interimistische Leitung des Teams über hat.

Kommentare