Vergiss mich nicht von

Forgotify: Nie zuvor
gespielte Songs anhören

Musik-Dienst wählt aus vier Millionen Spotify-Songs, die bis dato "0 Plays" haben

SWEDEN-MUSIC-COMPANY-SPOTIFY © Bild: 2013 AFP

Spotify ist derzeit in der digitalen Musikwelt der letzte Schrei. Der Streaming-Dienst bietet Millionen von Songs an, die man sich anhören oder auch weiterempfehlen bzw. zu Playlists hinzufügen kann. Doch ganze 20 Prozent vom Gesamtangbot wurden noch nie angehört . Dem soll der Dienst „Forgotify“ nun Abhilfe schaffen.

„Forget Me Not“ prangt in großen Lettern auf dem Startbild von „Forgotify“. Der Musikdienst lehnt sich an „Spotify“ an, denn dort existieren ungefähr vier Millionen Songs, die noch nie jemand angehört hat, die also „0 Plays“ aufweisen.

Songs im Zufallsgenerator

Um auch diesen Künstlern ein kleines Erfolgserlebnis zu verschaffen, bzw. vielleicht auch das ein oder andere Goldstück zu finden, bietet nun „Forgotify“ an, der genau diese Songs im Zufallsgenerator vorschlägt und abspielt.

24 Millionen aktive Kunden

Spotify hat nach letzten verfügbaren Angaben über 24 Millionen aktive Kunden. Darunter sind rund sechs Millionen zahlende Abonnenten. Das schwedische Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von Musik-Streaming, bei dem die Songs direkt aus dem Netz abgespielt werden. Für einige Künstler ist der Dienst eine beliebte Zielscheibe für die Kritik, die Einnahmen aus solchen Angeboten seien zu niedrig.

Kommentare