Folgenschwerer Unfall auf der A1: 20 Kilometer Stau auf Westautobahn bei Enns

Mit Messingbarren beladener Lkw war umgekippt

Ein Lkw ist auf der Westautobahn (A1) im Bereich von Enns (Bezirk Linz-Land) in Oberösterreich umgestürzt. Der Sattelzug blieb knapp nach der Grenze zu Niederösterreich in Richtung Salzburg quer über die gesamte Fahrbahn liegen. Der Unfall hat nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale zu einem 20 Kilometer langen Stau geführt.

Der Sattelzug war demnach etwa bei Kilometer 155 verunglückt, die Kolonne stand in der Folge bis Kilometer 135.

Ein Club-Sprecher verwies darauf, dass sehr starker Freitagnachmittag-Verkehr geherrscht habe. Auf der Umleitungsstrecke ging es nur im Schritttempo weiter.

Der mit Messingbarren beladene Lkw war aus vorerst unbekannter Ursache umgekippt.

(apa/red)