Folgenschwerer Crash: Behinderungen auf Westautobahn nach Unfall mit Lastwagen

Mittelleitschiene durchbrochen, Ladung verloren PLUS: Aktuelle Stau-Cams und Wetter-Prognose!

Die Totalsperre der Westautobahn (A1) in Richtung Salzburg ist wieder aufgehoben, in Richtung Salzburg ist allerdings nur ein Fahrstreifen befahrbar. Der zehn Kilometer lange Rückstau löst sich nur sehr langsam auf. Ein LKW hatte in der Nacht die Mittelleitschiene durchbrochen und seine Ladung verloren.

Zwar waren die Aufräumarbeiten nach dem Unfall abgeschlossen, die Reparatur der Leitschiene werde allerdings noch bis in die Nachmittagsstunden dauern. So lange sei nur eine Fahrspur frei. Der ÖAMTC empfahl, großräumig auszuweichen. Auch die Umleitungsstrecke, die B19, war überlastet.

Der ungarischer Sattelschlepper war mit Blumen beladen. Die Gründe für den Unfall sind noch ungeklärt. Es gab keine Verletzten.
(apa/red)