Leben von

Die dümmsten Fragen
von Flugzeugpassagieren

Wie öffnet man das Fenster? Mit welchen Anliegen sich die Crew herumschlagen muss

Stewardess © Bild: iStockphoto.com/andresr

Wo ist der Bankomat? Warum kann ich nicht das Fenster öffnen, um Frischluft herein zu lassen? Mit diesen und anderen dämlichen Fragen von Passagieren sehen sich Flugbegleiter tatsächlich konfrontiert. Einige der dümmsten Anliegen haben diverse Crewmitglieder mit der Öffentlichkeit geteilt.

Flugbegleiter der britischen Billig-Airline "Jet2" haben enthüllt, mit welchen Fragen sie sich manchmal herumschlagen müssen. So soll ein Passagier ernsthaft gefragt haben: "Ich habe etwas vergessen, können wir umkehren?". Eine andere Frage lautete: "Der Pilot hat gesagt, wir landen früher als geplant. Nach spanischer oder britischer Zeit?"

Auch die Flugbegleiter der Airline "Virgin Atlantic" haben schon so manch eigenartige Frage erlebt und einige der dümmsten Wünsche veröffentlicht: "Wo sind hier die Duschen?" und "Gibt es Starbuck's an Bord?"

Ein Klassiker scheint die Frage nach dem Fenster zu sein: Crews unterschiedlicher Airlines berichten, dass sie von Passagieren gefragt wurden, ob sie nicht das Fenster öffnen könnten: "Wie öffnet man das Fenster?", fragte ein Passagier die "Jet2"-Flugbegleiter. "Warum können Sie nicht das Fenster öffnen und frische Luft hereinlassen? Es ist wirklich stickig hier drinnen", wollte einmal ein anderer Passagier wissen, wie das britische Flugbegleiter-Forum "cabincrew.com" berichtete. Das Portal hat Postings von Flugbegleitern über dumme Fragen von Reisenden zusammengetragen und publiziert. Hier ein Auszug der skurrilsten Anliegen:

• "Wo ist denn hier der Bankomat?"

• "Wenn der Kapitän am Klo ist, wer fliegt dann das Ding?"

• "Meine Kinder langweilen sich und werden unruhig. Kann jemand von der Crew Zaubertricks?

• Ein Passagier soll sich auf einem Flug nach Mailand über Kopfschmerzen beschwert und gefragt haben, woher das dumpfe Surren kommt. Ihm wurde mitgeteilt, dass es sich um das Düsentriebwerk handelt. Daraufhin sagte der Passagier: "Sag dem Kapitän, dass er es abdrehen soll, weil ich habe wirklich starke Kopfschmerzen." Der Mann soll sogar mit einer offiziellen Beschwerde gedroht haben, weil in den Geschäftsbedingungen der Airline nicht steht, wie laut die Triebwerke während des Fluges werden.

• Ein Passagier sorgte sich während des Landeanflugs auf London, dass der Flughafen London Heathrow so nah am Schloss Windsor gelegen ist. Er fragte daher die Crew, ob sie es so einrichten könnten, dass die Flugzeuge in Zukunft nicht mehr über das Schloss fliegen, um die Queen nicht unnötig zu stören.

• Eine Stewardess hat von einem Passagier aufgeschnappt: "Warum habe ich so einen schlechten Handyempfang? Dieser Flug dauert wirklich lange und ich langweile mich, wenn ich mein Smartphone nicht benutzen kann."

• Bei einem Flug nach Nizza (Südfrankreich) fragte ein Passagier die Flugbegleiter, ob der Pilot "ein bisschen niedriger fliegen" könnte, "damit wir einen guten Blick auf Monaco werfen können."

• Eine Gruppe von Frauen war mit einem Billig-Flieger unterwegs nach Amsterdam und zeigte sich ganz empört, weil es keinen Gratis-Drinks gab. "Könnten Sie sich bitte ein größeres Sortiment an Gratis-Weinen zulegen, insbesondere Champagner und Cava. Das würde den Flug viel angenehmer machen", lautete der Kommentar der Ladies.

• Ein älterer Herr aus Australien hatte am Personal etwas auszusetzen. Er zeigte sich enttäuscht darüber, dass die Flugbegleiterinnen nicht attraktiv und sexy genug wären. "In der Werbung waren sie viel hübscher. Der Flug ist meinen Erwartungen nicht gerecht geworden", beschwerte er sich - bei den Stewardessen.

• "Ich habe gehofft, den Grand Canyon zu sehen, aber die Wolken sind im Weg. Können Sie bitte den Piloten bitten, ein bisschen niedriger zu fliegen."

Kommentare