Fakten von

Flug MH370: Weitere
Suche nicht ausgeschlossen

Australien: Derzeit keine neuen Informationen, die einen solchen Schritt rechtfertigten

Australien schließt es nicht aus, die Suche nach dem seit fast drei Jahren vermissten malaysischen Passagierjet MH370 irgendwann wieder aufzunehmen. Derzeit gebe es aber keine neuen Informationen, die diesen Schritt rechtfertigten, sagte der australische Verkehrsminister Darren Chester am Mittwoch.

Australien, Malaysia und China hatten die Suche nach dem Passagierjet am Dienstag offiziell ohne Ergebnis beendet. Dieser Schritt ist bei den Angehörigen der 239 Menschen an Bord auf Kritik gestoßen.

Die Boeing 777 der Fluggesellschaft Malaysia Airlines war im März 2014 auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking von den Radarschirmen verschwunden. Ermittler gehen davon aus, dass der Kurs der Maschine bewusst um Tausende Kilometer abgeändert wurde. Die Suchmannschaften durchforsteten ein 120.000 Quadratkilometer großes Gebiet, ohne jedoch das Wrack zu finden. Lediglich ein paar Trümmerteile wurden in Afrika angespült.

Kommentare