Flüssigkeiten wieder an Bord: USA lockern Sicherheitsbestimmungen für Flugzeuge

Kleinere Flüssigkeitsmengen werden wieder erlaubt Getränke, Toilettenartikel und Medikamente sind OK

Die US-Verkehrssicherheitsbehörde (TSA) hat die Bestimmungen für die Mitnahme von Getränken, Toilettenartikeln sowie Kosmetik und Medikamenten an Bord von Flugzeugen erleichtert. Danach wird erlaubt, kleine Shampoo-Flaschen, Deodorant, Zahnpasta und Gel mit einem Gewicht von maximal jeweils 84 Gramm auf US-Flügen mitzunehmen. Alle Artikel müssten jedoch separat in einem durchsichtigen Ein-Liter-Plastikbeutel mit Reißverschluss transportiert werden, teilte die Sicherheitsbehörde mit.

Auch die Mitnahme von Getränken wird wieder gestattet, wenn diese im Duty-Free-Shop oder in Läden gekauft werden, die sich nach der Personen- und Handgepäckkontrolle befinden.

Die Mitnahme von Flüssigkeiten an Bord von Flugzeugen wurde am 10. August nach Aufdeckung eines mutmaßlichen Anschlages erlassen. Das Verbot hatte zu großem Ärger bei Kurz- und Dienstreisenden geführt, weil beispielsweise keine Toilettenartikel mehr im Handgepäck mitgenommen werden durften. Die neuen Bestimmungen seien jetzt in Abwägung von Sicherheit und den Bedürfnissen der Reisenden verändert worden, teilte die Behörde mit. (apa)