Fakten von

Flüchtlinge: Doskozil will Kontrollen an Grenze zur Slowakei

Verteidigungsminister bietet Assistenzeinsatz in Zügen an

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) will nun auch die Grenze zur Slowakei kontrollieren. Anlass ist, dass Schlepper vermehrt diese Route wählen würden, berichtet er in mehreren Zeitungsinterviews ("Kurier", "Kleine Zeitung", "Die Presse").

Angeboten wird vom Verteidigungsminister ferner, bis zu 100 Soldaten für Kontrollen in Zügen zur Verfügung zu stellen. Denn immer mehr Migranten und Asylwerber würden mit dem Zug nach Österreich einreisen. Forcieren will Doskozil zudem die Rückkehrberatung. Er kann sich vorstellen, abgelehnte Asylwerber in eigenen Einrichtungen zusammenzuziehen und dort gezielt über Möglichkeiten zur Rückkehr ins Herkunftsland zu beraten.

Kommentare