Florida: Ente "Purky" watschelt dem Tod unglaubliche drei Mal von der Schaufel

Erschossen, unterkühlt, Herzstillstand - überlebt Ente "Purky" - die Reinkarnation einer Katze?

Florida: Ente "Purky" watschelt dem Tod unglaubliche drei Mal von der Schaufel

Kennen Sie Stephan Kings Friedhof der Kuscheltiere? Die Ente "Purky" hat ihn wohl noch nie gesehen, dennoch hat sie es ganze drei Mal geschafft, dem Tod von der Schaufel zu watscheln.

Erstmals wurde "Purky" im Jänner tot geglaubt. Ein Jäger hatte das Federvieh in Florida erlegt und bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank gepackt. Zwei Tage später machte des Jägers Frau dann die unglaubliche Entdeckung: "Purky" hatte überlegt und blickte ihr, wahrscheinlich etwas unterkühlt, aber immerhin lebendig, aus dem Kühlschrank entgegen.

Dramatischer Herzstillstand während Operation
Die Flügel der jetzt wohl berühmtesten Ente der USA - Donald Duck würde vor Eifersucht grün anlaufen - sollten in einer Operation wieder in Form gebracht werden. Wie der "Tallassee Democrat" berichtet, hörte dabei "Purkys" Herz auf zu schlagen. Durch Herzmassagen und Sauerstoff hat das tapfere Tier es abermals geschafft, den Weg zurück unter die Lebenden zu finden.

"Ente" gut, alles gut
"Purky" hatte also nicht nur den vermeintlich tödlichen Schuss des Jägers überlebt, auch das kühle Bett neben Joghurt und Milch hat ihr nicht geschadet. Und mit dem Herzstillstand hat sie bereits drei ihrer Leben verbraucht. Wenn "Purky" tatsächlich, wie anzunehmen ist, die Reinkarnation einer Katze ist, hat er noch sechs wundervolle Leben vor sich. "Ente" gut, alles gut. (APA/red)