Fakten von

Ski alpin: Speedpilot
Florian Scheiber beendet Karriere

Beim Training für die Streif-Abfahrt Kreuzband und Meniskus im rechten Knie gerissen

Scheiber © Bild: APA/Robert Parigger

Scheiber hatte sich am 21. Jänner beim Training für die Streif-Abfahrt in Kitzbühel bei einem Sturz Kreuzband und Meniskus im rechten Knie gerissen. Es war eine von vielen schweren Verletzungen.

Hudec startet künftig wohl für Tschechien

Der kanadische Ski-Rennläufer Jan Hudec will in der kommenden Weltcup-Saison für sein Geburtsland Tschechien antreten. Wie Kanadas Verband mitteilte, stimme er dem Nationenwechsel zu und lege dem 34-Jährigen keine Steine in den Weg. Die Übertragung der Lizenz muss noch vom Internationalen Skiverband (FIS) genehmigt werden. Hudec hat im kanadischen Nationalteam keinen Kaderplatz mehr erhalten.

Der in der tschechischen Stadt Sumperk geborene Speed-Spezialist war in den vergangenen Jahren immer wieder verletzt gewesen. In der Saison 2015/16 bestritt Hudec, der bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi Bronze im Super-G gewonnen hatte, nur ein Rennen im Weltcup.

Kommentare