Fitness-Tipp von

In der Faulheit liegt die Kraft

Fitness-Tipp - In der Faulheit liegt die Kraft © Bild: News/Ian Ehm

Heute mache ich Sportpause. Nach 14 Tagen ohne Ruhetag brauche ich das", verkünde ich stolz. Worauf mir ein Freund spöttisch erklärt, mich jeden Tag zu bewegen, schade mir gar nicht. Sind Sportpausen nötig oder nur eine Ausrede? Wer seinen Körper wirklich fordert, fügt ihm Mikroverletzungen an Muskeln, Sehnen und Bändern zu. Die heilen am besten in Ruhe. In der Pause stellt der Körper nicht nur den Ausgangszustand wieder her, er passt sich dem Trainingsreiz an und wird stärker.

Pausen sind somit ein Teil des Trainingserfolgs und besonders wichtig für jene, die eine neue Trainingsform oder allgemein mit Sport beginnen, weil der Körper Zeit braucht, sich auf Belastungen einzustellen. Eine Pause kann, muss aber kein fauler Tag sein, auch regeneratives Training zählt, weil Bewegung den Stoffwechsel und so die Erholungsmechanismen ankurbelt. Wichtig: auf sich achten und nicht immer durchbeißen, wenn der Körper schreit: "Auszeit!" Die Osterfeiertage werde ich für Sport nutzen. Aber ich erlaube mir, es entspannt anzugehen.