Fischcurry in Senfsauce
(Südindien)

Aus "Currys" / aus der Serie "Essen & Leben" Zutaten für 4 Portionen

Fischcurry in Senfsauce
(Südindien) © Bild: Edition Fackelträger / TLC Studio

4 Fischsteaks, z. B. Heilbutt Salz 2 EL Zitronensaft 2 EL Mohnsamen 60 g Kokosnussfleisch 2 cm Ingwerwurzel 6 Knoblauchzehen 2 Schalotten 2 grüne Chilischoten 2 EL schwarze Senfkörner 1 TL Kurkuma 2 TL gemahlener Koriander 2 TL gemahlener Kreuzkümmel 1 TL Chilipulver 5 EL Öl 2 EL Tomatenmark 500 ml Fischbrühe Saft von 1/2 Zitrone

Die Fischsteaks waschen, trocken tupfen und mit Salz und Zitronensaft einreiben. 30 Minuten durchziehen lassen. Anschließend gut abspülen und trocken tupfen. Die Mohnsamen in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Mohn mit etwas Wasser im Mörser zerstoßen. Das Kokosnussfleisch würfeln. Ingwer, Knoblauch und Schalotten schälen und grob hacken. Chilischoten putzen, waschen, entkernen. Mohnpulver mit Senfsamen, Kurkuma, Kokosnuss, Ingwer, Knoblauch, Chilischoten, Koriander, Kreuzkümmel, Chilipulver und gehackten Zwiebeln im Mixer mit 125 ml Wasser zu einer Paste verarbeiten.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Gewürzpaste darin unter Rühren 7 Minuten schmoren. Sollte sie anbrennen, noch etwas Wasser zugeben. Das Tomatenmark einrühren und kurz mitschmoren. Brühe und Zitronensaft hinzugeben und die Mischung 5 Minuten köcheln. Die Fischsteaks in die Sauce legen und darin etwa 10-12 Minuten garen. Mit Basmatireis servieren.

Wir wünschen gutes Gelingen!