Filmstarts der Woche von

Verführer Rob und Co.

Pattinson kriegt sie alle, Bruce Willis macht Action und mehr: Diese Filme starten.

Filmstarts der Woche - Verführer Rob und Co. © Bild: EMW

Robert Pattinson als Verführer von Stars wie Uma Thurman oder Christina Ricci, ein Historiendrama mit Mads Mikkelsen oder der Komplex Transsexualität - das sind die Themen der dieswöchigen Filmstarts.

Bel Ami
Bei Guy de Maupassant ist Georges Duroy ein Mann, der seinen Charme einsetzt, um sozial aufzusteigen. Er baut dabei mit enormer Energie auf seinen gesunden Menschenverstand. In der Neuverfilmung steigt "Bel Ami" allein wegen seiner Verführungskünste auf. Illustriert wird der Aufstieg des von Freund und Feind als "Bel Ami" titulierten Habenichts Georges Duroy zu einer "Stütze der guten Gesellschaft". Der Schönling schläft sich über die Betten der Gattinnen einflussreicher Männer nach oben. Das gibt Anlass für einige frivole Szenen.

<p>
<i>Info: "Bel Ami" (GB/I 2012, 102 min)
<br></br>

Regie: Nick Ormerod, Declan Donnellan
<br></br>

Mit: Robert Pattinson, Uma Thurman, Christina Ricci
<br></br>

Web: http://www.belami.studiocanal.de/
<br></br>

Kinostart: 3. Mai</i>

</p>

<p>
<b>The Cold Light Of The Day</b>

<br></br>

Martin Shaw hat ein dunkles Geheimnis - und das bringt seine Familie in Lebensgefahr. Die einzige Rettung ist Sohn Will. Der mit Bruce Willis, Sigourney Weaver und Hauptdarsteller Henry Cavill topbesetzte Film glänzt mit viel Action.</p>

<p>
<i>Info: "The Cold Light Of The Day" (USA 2012, 93 min)
<br></br>

Regie: Mabrouk El Mechri
<br></br>

Mit: Bruce Willis, Henry Cavill, Sigourney Weaver
<br></br>

Web: http://coldlight-derfilm.de/
<br></br>

Kinostart: 4. Mai</i>

</p>

<p>
<b>50/50 - Freunde fürs (Über)Leben</b>

<br></br>

Als Adam Lerner die Diagnose Krebs erhält, fällt der gerade 27-Jährige aus allen Wolken. Und der Blick auf Wikipedia macht den Ernst der Lage deutlich: Die Überlebenschance liegt bei 50 Prozent. "50/50 - Freunde fürs (Über)leben" heißt daher auch die Tragikomödie, deren Feinfühligkeit und Charme vor allem Will Reiser zu verdanken ist. Der Drehbuchautor und Comedy-Produzent Will Reiser hat mit dem Drehbuch seine eigene Geschichte verarbeitet - und seinen engen Freund Seth Rogen als Produzent und Darsteller mit im Boot.</p>

<p>
<i>Info: "50/50 - Freunde fürs (Über)Leben" (USA 2011, 100 min)
<br></br>

Regie: Jonathan Levine
<br></br>

Mit: Joseph Gordon-Levitt, Seth Rogen
<br></br>

Web: http://www.50-50themovie.com
<br></br>

Kinostart: 4. Mai</i>

</p>

<p>
<b>Die Königin und der Leibarzt</b>

<br></br>

Der auf Tatsachen beruhende Historienfilm fesselt als Thriller und als Lovestory. Das Ende des 18. Jahrhunderts spielende Drama voller Sex, Verrat und Tod bekam auf der diesjährigen Berlinale gleich zwei Silberne Bären. Auch Monarchen haben Herzen. In dem Drama wird das effektvoll illustriert. Regisseur und Drehbuchmitautor Nikolaj Arcel erzählt die auf Tatsachen beruhende Geschichte aus dem späten 18. Jahrhundert als üppigen Bilderbogen: Die dänische Königin Caroline Mathilde, Gattin des geistig verwirrten Königs Christian VII., liebt den deutschen Arzt und Aufklärer Johann F. Struensee. Der steigt dadurch auch politisch auf - die Affäre stürzt die Liebenden und Dänemark ins Verderben.</p>

<p>
<i>Info: "Die Königin und der Leibarzt" (DK/D/SE/CZ 2011, 128 min)
<br></br>

Regie: Nikolaj Arcel
<br></br>

Mit: Mads Mikkelsen, Mikkel Boe Folsgaard, Alicia Vikander
<br></br>

Web: http://diekoeniginundderleibarzt.mfa-film.de/
<br></br>

Kinostart: 4. Mai</i>

</p>

<p>
<b>Spy Kids</b>

<br></br>

Ein Bösewicht will den Menschen die Zeit stehlen. Topagenten sind auf seiner Spur. Doch viel gefährlicher für den Dieb sind die "Spy Kids". Mutig nehmen die Geschwister Cecil und Rebecca die Spur des Halunken auf. Und ein Action-Abenteuer für Kinder beginnt. Die vierte Auflage von Robert Rodriguez' James-Bond-Persiflage bringt mit "Scratch & Sniff"-Geruchskarten eine zusätzliche Dimension.</p>

<p>
<i>Info: "Spy Kids 4D" (USA 2011, 89 min)
<br></br>

Regie: Robert Rodriguez
<br></br>

Mit: Jessica Alba, Joel McHale, Rowan Blanchard, Mason Cook
<br></br>

Web: http://spykidsmovie.net/
<br></br>

Kinostart: 4. Mai</i>

</p>

<p>
<b>Tomboy</b>

<br></br>

ie junge französische Regisseurin Celine Sciamma nähert sich dem Komplex Transsexualität sensibel und mit Humor an und begleitet die kleine Laure einfühlsam und leichtfüßig durch einen Sommer, in dem sie sich in der neuen Nachbarschaft als Mikael ausgibt.</p>

<p>
<i>Info: "Tomboy" (F 2011, 84 min)
<br></br>

Regie: Celine Sciamma
<br></br>

Mit: Zoe Heran, Malonn Levana
<br></br>

Web: http://www.tomboymovie.com/
<br></br>

Kinostart: 4. Mai</i>

</p>

<p>
<b>Project X</b>

<br></br>

Im Film stehen die drei Jugendlichen Thomas, Costa und JB im Zentrum, die ihren Ruf mit einem gelungenen Fest aufbessern wollten und deren Erwartungen bei weitem übertroffen werden, Hubschraubereinsatz und Flammenwerfer inklusive.</p>

<p>
<i>Info: "Project X" (USA 2012, 88 min)
<br></br>

Regie: Nima Nourizadeh
<br></br>

Mit: Thomas Mann, Oliver Cooper, Jonathan Daniel Brown
<br></br>

Web: http://www.projectxthemovie.com
<br></br>

Kinostart: 4. Mai</i>

</p>

<p>
<b>Evolution der Gewalt</b>

<br></br>

Es ist eine harte Realität, die der in der Steiermark aufgewachsene und heute in Wien lebende Regisseur Fritz Ofner in Guatemala eingehend untersucht hat. Ofner, der einige Zeit in Guatemala gelebt und ein Hotel betrieben hat, machte sich in zahlreichen Gesprächen auf Spurensuche. Seine Ergebnisse sind in seinem ersten Kinodokumentarfilm zu sehen. Mit mehreren Morden täglich und einer der höchsten Mordraten der Welt ist das mittelamerikanische Land, in dem bis vor 15 Jahren noch ein blutiger Bürgerkrieg tobte, heute immer noch von Gewalt überschattet.</p>

Info: "Evolution der Gewalt" (A 2011, 77 min)
Regie: Fritz Ofner
Kinostart: 4. Mai