FIFA-Ranking von

Österreich nur mehr 79.

Das ÖFB-Nationalteam verliert drei Plätze. Spanien führt weiter vor Deutschland.

Das ÖFB-Nationalteam beim Training in Wien © Bild: APA/Pfarrhofer

Österreichs Fußball-Nationalteam ist in der aktuellen Rangliste des Weltverbands (FIFA) mit 453 Punkten auf Platz 79 zu finden. Damit fiel die ÖFB-Auswahl im Vergleich zum vergangenen Monat um drei Ränge zurück und ist nun genauso schlecht platziert wie zuletzt im Mai 2009. Die nächsten Aufgaben stehen für die Truppe von Teamchef Marcel Koller mit den WM-Qualifikationsspielen gegen die Färöer (22. März/Wien) und Irland (26. März/Dublin) unmittelbar bevor.

In den Top-10 gab es nur eine Änderung, das zuletzt ex aequo mit Kolumbien klassiert gewesene Portugal fiel vom sechsten auf den siebenten Rang zurück. Welt- und Europameister Spanien (1.610) führt das Ranking weiterhin deutlich vor Deutschland (1.473) und Argentinien (1.309) an.

FIFA-Weltrangliste (Stand 14. März 2013):
1.(1.) Spanien1.610 Punkte
2.(2.) Deutschland1.437 *
3.(3.) Argentinien1.309
4.(4.) England1.174
5.(5.) Italien1.173
6.(6.) Kolumbien1.159
7.(6.) Portugal1.133
8.(8.) Niederlande1.106
9.(9.) Kroatien1.080
10.(10.) Russland1.064
weiter:
21.(21.) Schweden849 *
40.(39.) Irland627 *
79.(76.) Österreich453
139.(142.) Kasachstan212 *
153.(155.) Färöer151 *

* Österreichs Gegner in der WM-Qualifikation. Die nächste Rangliste erscheint am 11. April

Kommentare