FIFA-Rangliste meint es nicht gut mit ÖFB:
Österreich rutscht um 5 Plätze auf Rang 88

Europameister Spanien behauptet die Spitzenposition WM-Qualifikationsgegner Rumänien liegt auf Rang 20

FIFA-Rangliste meint es nicht gut mit ÖFB:
Österreich rutscht um 5 Plätze auf Rang 88 © Bild: APA/Techt

Österreichs Fußball-Nationalteam hat drei Wochen vor dem ersten WM-Qualifikationsspiel am 1. April in Klagenfurt gegen Rumänien in der FIFA-Weltrangliste fünf Plätze verloren und rangiert auf Platz 88. In der bereinigten Europa-Rangliste liegt die Truppe von Neo-Teamchef Didi Constantini hinter Albanien und Zypern damit auf dem 39. Rang.

In den Top Ten hat es drei Veränderungen gegeben: Russland überholte England und ist neuer Achter, Portugal schob sich von der zwölften an die zehnte Stelle. Europameister Spanien führt weiterhin vor "Vize" Deutschland, den Niederlanden und Weltmeister Italien. Bis zur neuesten "Abrechnung" sind heuer 135 Länderspiele absolviert worden, davon 41 Freundschaftsspiele.

FIFA-Weltrangliste:
1. (1) Spanien 1.666 Punkte
2. (2) Deutschland 1.366
3. (3) Niederlande 1.317
4. (4) Italien 1.284
5. (5) Brasilien 1.260
6. (6) Argentinien 1.219
7. (7) Kroatien 1.169
8. (9) Russland 1.128
9. (8) England 1.083
10. (12) Portugal 1.025
Weiter:
12. (11) Frankreich 1.004 *
20. (17) Rumänien 849 *
36. (33) Serbien 708 *
52. (48) Litauen 573 *
88. (83) Österreich 393
185. (185) Färöer 42 *


(apa/red)