Überblick von

Der heiße Festival-Sommer

Von Black Sabbath über Cro bis zu den Scorpions: Die Highlights dieser Saison

Festival © Bild: APA/Presslehner

Die großen Festivals machen Vorfreude auf den Sommer: Das Nova Rock findet heuer zum zehnten, das Frequency zum 14. Mal statt. Und beide können wie immer mit großen Namen aufwarten: So rocken Black Sabbath und Iron Maiden neben David Hasselhoff im Burgenland während am Frequency in St. Pölten Macklemore & Ryan Lewis sowie die Queens of the Stone Age und Placebo Stimmung machen. Doch nicht nur die Festiva-Giganten, auch die kleineren Events haben dieses Jahre einige Highlights zu bieten. Im Folgenden ein Überblick über den Festivalsommer 2014.

Nova Rock

13. bis 15. Juni, Nickelsdorf
Harte Gitarren, freier Himmel und staubige Weiten stehen in Österreich seit einigen Jahren synonym für das Nova-Rock-Festival in Nickelsdorf. Heuer feiert man das zehnjährige Jubiläum und hat dafür einige Heroen der tiefer gestimmten Gitarren eingeladen. Von Black Sabbath über Iron Maiden bis zu Slayer reicht das durchaus als historisch-anspruchsvoll zu bezeichnende Lineup. Man zeigt sich von 13. bis 15. Juni aber ebenso offen für neue Strömungen und Trends, wenn Casper Rap und Indie verschmilzt, Bring Me The Horizon eine moderne Härte exerzieren oder Karnivool Progressiveres servieren. Eine "Special Late Night 80's Show" bringt sogar Strandfeeling ins Burgenland, konnte man doch keinen Geringeren als Mister Baywatch himself David Hasselhoff gewinnen. Damit kann der Sommer kommen.

FM4 Frequency

14. bis 16. August, St. Pölten
Die mit Grammys überhäuften Hip-Hopper Macklemore & Ryan Lewis, Bastielle und Biffy Clyro, für Frequency-Veranstalter Jenner "die derzeit beste Live-Band", eröffnen das FM4 Frequency am 13. August in St. Pölten mit einem Warm-Up. Vom 14. bis 16. August geht das eigentliche Festival an mehreren Locations über die Bühnen. Neben den Queens Of The Stone Age, Placebo und Skrillex werden im Daypark u.a. Imagine Dragons, Babyshambles, Boilers, Jan Delay & Disko No.1 und Blink 182 auftreten. In der Nacht sorgen Fritz Kalkbrenner, Pendulum (DJ Set), Wilkinson u.a. für Stimmung.

Donauinselfest

27. bis 29. Juni, Donauinsel Wien
Von 27. bis 29 Juni wird die Wiener Donauinsel erneut zum Austragungsort des größten Freiluftfestivals Europas. Zu hören werden am Donauinselfest heuer Soulsängerin Macy Gray, die Briten Kosheen, Austropop-Legende Stefanie Werger und das österreichische Pop-Wunder Bilderbuch sein. Besucher der Ö3-Bühne können sich auf Panda-Rapper Cro, den belgischen Singer-Songwriter Milow und Ich + Ich-Sänger Adel Tawil auf Solopfaden freuen.

Urban Art Forms

3. bis 5. Juli, Schwarzl
Von 3. bis 5. Juli kommen wieder die Freunde elektronischer Musik auf ihre Kosten. Beim Urban Art Forms gibt sich das Who-is-Who der Szene ein Stelldichein. Szene-Größen wie Fatboy Slim, Steve Aoki, Chase & Status und Knife Party sind auch Nero oder Netsky sowie der Austro-Star Left Boy im Schwarzl Freizeitzentrum mit von der Partie.

Poolbar

17. August, Feldkirch
Derzeit laufen die Vorbereitungen für das diesjährige poolbar-Festival in Feldkirch auf Hochtouren: In allen Bereichen wird an der Finalisierung der im Rahmen der Wettbewerbe entwickelten Ideen zu Architektur, Mode, Ticketliteratur, Kunst und nicht zuletzt auch an der musikalischen Gestaltung des Programms gearbeitet. Zum bereits bestehenden Lineup mit den Headlinern Maximo Park gesellen sich weitere Acts wie , William Fitzsimmons, Shout Out Louds oder Ja, Panik hinzu.

Harvest Of Art

11. Juli, Wiesen
Am 11. Juli gibt es zu tollen Klängen in Wiesen das „Harvest of Art Festival“, das mit den TexMex-Klängen von Calexico auftrumpfen kann. Doch nicht nur die Western-Country-Rocker, auch Trip Hop Pionier Tricky ist neben Hercules and Love Affair sowie den Austro-Stars Garish und Soap & Skin dabei. Das Programm komplettiert noch Deap Vally mit ihren vollen Beats und purem Rock’n’Roll.

Hip Hop Open

11. Juni, Arena Wien
Erstmals gibt es dieses Jahr auch ein Festival, das sich dem Hip Hop widmet mit den FM4 Hip Hop Open, die die am 11. Juni in der Wiener Arena stattfinden. Mit dabei sind: Left Boy, Blumentopf, Nas, Hilltop, Hoodds, Weekend, Duzz, Down San Cypher, Dajuan und Crack Ignaz. Einer großen Party steht also nichts mehr im Wege.

Loveley Days

12. Juli, Ottakringer Arena
Am 12. Juli geht das Lovely Days Festival in der Ottakringer Arena in Wien über die Bühne. Mit CCR-Mastermind John Fogerty, Nazareth und Johnny Winter hoffen die Veranstalter auch dieses Jahr wieder auf ein ausverkauftes Festival.

Nova Jazz & Blues Night

18., 19. Juli, Wiesen
Die Nova Jazz & Blues Night findet an zwei Tagen statt: Die Nova Jazz & Dance Night am 18. Juli soll "sehr tanzbar, ein bisschen elektronisch moderner" werden, so Wiesen-Veranstalter Tatar. Neben dem Headliner Parov Stelar Band kommt auch die australische Formation The Cat Empire nach Wiesen. Am Tag darauf beim Nova Jazz & Blues Nights Festival soll auch der alte Jazzfestfan zum Zug kommen. Mit dabei ist neben Gregory Porter das John Butler Trio. „Sugar Man“ Sixto Rodriguez musste leider absagen.

See Rock Festival

1., 2. August, Schwarzl
Am 01. und 02. August bietet das See Rock Festival am Grazer Schwarzlsee zwei Tage Gitarren – Sound – verteilt auf zwei Tage. Am 1. August, dem „Rock’n’Chill Day“ spielen die Scorpions als Headliner neben Status Quo, The BossHoss, Uriah Heep oder Steppenwolf. Am „Heavy Metal Day“, dem 2. August geht es mit besagtem weiter: Headliner an diesem Tag sind The Twisted Sister, Saxon, Blind Guardian, Dimmu Borgir, In Extremo oder Belphegor.

Picture On

8., 9. August Bildein
Der kleine Bruder des Nova Rock, das Picture On im südburgenländischen Bildein bietet dieses Jahr Bands wie Alkbottle Ivan & The Parazol und Müßig Gang feat. Skero. Bei dem Open Air vom 8. bis 9. August treten außerdem Triggerfinger und Skid Row auf.

Beatpatrol

30. August, St. Pölten
Fans elektronischer Musik werden im Spätsommer wieder nach St. Pölten strömen. Für die bereits sechste Auflage des "Beatpatrol"-Festivals am Gelände des Veranstaltungszentrums (VAZ) wurde der kanadische Produzent Joel Zimmerman alias "Deadmau5" als Headliner angekündigt. Am Festival in der Landeshauptstadt wird es eine exklusive Österreich-Show des Künstlers mit speziell angefertigtem, überdimensionalem Mäusekopf und Stroboskopaugen - dem Markenzeichen von Deadmau5 - geben. Das Event findet heuer erstmals nur an einem Tag, dem 30. August, statt.

Schlechte Nachricht gab es im Mai für Fans des "Two Days A Week" , das am 29. und 30. August in Wiesen über die Bühne hätten gehen sollen. Das Festival wurde abgesagt. "Es ist uns nicht gelungen Bands zu bekommen, welche ein Festival wie dieses einfach benötigt", teilten die Veranstalter mit.

Kommentare

Ein kleineres, aber ebenso feines Festival findet man mit dem Hashtag #Electribe2014 ... 48 Stunden Nonstop auf 4 Bereichen, Schloss + Schlosspark Valtice

Seite 1 von 1