Fakten von

FC Köln: 50 Fußballschuhe und 20 Bälle in Kitzbühel gestohlen

Täter brachen zwei versperrte Kabinen auf - Rund 15.000 Euro Schaden

Die Fußballer des deutschen Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln sind in der Nacht auf Freitag in ihrem Trainingslager in Kitzbühel Opfer von Einschleichdieben geworden. Wie die Polizei der APA bestätigte, stahlen Unbekannte 50 Paar Fußballschuhe und 20 Trainingsbälle. Der Schaden wurde mit rund 15.000 Euro beziffert.

Die Diebe stiegen über eine Oberlichte in das Gebäude ein und brachen zwei versperrte Kabinen auf. Von den Tätern fehlt derzeit noch jede Spur, hieß es.

Der Europa-League-Teilnehmer rund um Trainer Peter Stöger hatte am Donnerstag das einwöchige Trainingslager in Kitzbühel bezogen. Dort bestreitet die Mannschaft am Montag (20.00 Uhr) ein Testspiel gegen den italienischen Erstligisten Bologna und ein weiteres Match am Dienstag (18.30 Uhr) gegen LASK Linz.

Kommentare