FC Barcelona

Sorge um Eric Abidal

Barcelonas 4:0-Sieg steht im Schatten von Lebertransplantation des Franzosen

FC Barcelona - Sorge um Eric Abidal © Bild: Reuters/Nacarino

Beim FC Barcelona ist der Kampf um den spanischen Meistertitel zumindest kurzfristig in den Hintergrund gerückt. Verteidiger Eric Abidal erhielt am Dienstagnachmittag eine neue Leber, für seinen Genesungsprozess werden laut Barca-Coach Josep Guardiola die kommenden Tage entscheidend sein. Organspender war Abidals Cousin Gerard.

"Wir widmen unseren Sieg Eric und Gerard", erklärte Guardiola nach dem 4:0 vor eigenem Publikum über Getafe. In Anlehnung an Abidals Rückennummer hatten sich die Fans im Camp Nou in der 22. Minute erhoben und applaudiert.

Der französische Abwehrspieler wurde im März 2011 wegen eines Tumors in der Leber operiert und feierte bereits wenige Wochen später sein Comeback. Vor einem Monat wurde dann bekannt, dass der 32-Jährige eine Spenderleber benötigt. Ob Abidal seine Karriere fortsetzen kann, ist noch offen. "Ich bin aber sicher, dass er zurückkommt. Er ist unersetzlich für uns", sagte Guardiola.

Gegen Getafe landete Barcelona auch ohne Abidal einen mühelosen Erfolg und rückte damit bis auf einen Punkt an Spitzenreiter Real Madrid (noch gegen Atletico Madrid im Einsatz) heran. "Wir werden bis zum Schluss um den Titel kämpfen", versprach Mittelfeldspieler Andres Iniesta nach dem zehnten Liga-Sieg der Katalanen in Folge.