Leben von

Die besten Familienstrände
am Mittelmeer

Mit Kind und Kegel: Bade-Hotspots am Mittelmeer

Calvi, Korsika © Bild: Rhomberg Reisen

Strandspaziergänge, Sonnenbaden, Sandburgen bauen. All das gehört zu einem richtigen Strandurlaub mit der Familie dazu. Flache Strände mit feinem, weichem Sand und sanften Wellen, an denen Kinder gefahrlos planschen, buddeln und bauen können sind hier gefragt. Die Länder rund ums Mittelmeer bieten ideale Voraussetzungen für den perfekten Familienurlaub. Ruefa hat die besten Strände der beliebtesten Destinationen für große und kleine Wasserratten entlang des Mittelmeers ermittelt.

Elafonissi – die „Hirschinsel“ im Südwesten Kretas

Das unter Naturschutz stehende Elafonissi an der Südseite Kretas ist ein wahres Familienparadies, das Karibikflair aufkommen lässt. Der Sand ist fein, das türkisblaue Wasser des Meeres glasklar. Der weitläufige Strand schimmert rosa bis rötlich in der Sonne. Winzige Muschelteilchen sorgen für dieses einzigartige Farbenspiel der Sandburgen. Der Weg ins Meer ist flach abfallend, der Wellengang ruhig und für Kinder optimal. Eine vorgelagerte kleine Insel, bezeichnet als der “europäische karibische Sandstrand” ist durch das seichte Wasser zu Fuß erreichbar und ein echter Geheimtipp.

Elafonissi, Kreta
© Anita_Bonita/Shotshop.com

Alcúdia – einer der schönsten Strände Mallorcas

Der sieben Kilometer lange Sandstrand von Alcúdia lässt keine Wünsche offen. Die endlos lange Bucht wird von einem breiten hellen Sandstrand gesäumt, der sanft ins kristallklare Wasser gleitet. Wassersportarten wie Schnorcheln oder Bananaboot sorgen für Unterhaltung bei Groß und Klein. Die Auswahl an Urlaubsunterkünften direkt am Strand ist riesengroß. Die historische Altstadt, der Yachthafen und ein großes Angebot an Restaurants und Geschäften, bieten ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm.

Alcudia, Mallorca
© lunamarina/Shotshop.com

Preisbeispiel: Eine Woche (Appartment) im 4-Sterne plus Allsun Estrella & Coral de Mar Resort Spa, inkl. Flüge ab/bis Wien und all inclusive. Ausstattung: Poollandschaft/ Kinderbecken, Langschläferfrühstück, Kids Club, Fitnessraum, Wellnesscenter. Pro Person ab 1143 Euro / Kinder ab 449 Euro .

Calvi – das Juwel der Balagne

Calvi, das touristische Highlight im Norden ist ein echtes Juwel Korsikas. Hoch auf einem Felssporn thront eine mächtige Zitadelle. Unten können Urlauber entlang der Marina mit Geschäften, Cafes und Restaurants flanieren. Highlight ist aber der fünf Kilometer lange, feine und helle Sandstrand von Calvi. So nah sind sich wahres Strandvergnügen und eine aufregende Stadt selten. Der Strand fällt flach ins ruhige Wasser ab und bietet ideale Voraussetzung zum Baden. Für Klettervergnügen direkt am Strand sorgt der Parcour Aventure, ein Abenteuerpark für Kinder.

Calvi, Korsika
© Rhomberg Reisen

Preisbeispiel: Eine Woche (Bungalow) im 3-Sterne Hotel – Feriendorf „Zum störrischen Esel“ mit Halbpension, Flug ab Wien, Ausstattung: blühender Naturpark, strand-und zentrumsnah mit Erlebnisprogramm. Pro Person ab 1143 Euro / Kinder ab 449 Euro. Pro Person ab 878 Euro / Kinder ab 360 Euro.

Kumköy – Perle der türkischen Riviera

Das ehemalige Fischerdorf Kumköy westlich von Side zählt heute zu den beliebtesten Orten des Mittelmeers. Hier finden Urlauber die besten Hotelanlagen an der türkischen Riviera. Die herrlichen breiten Sandstrände, die flach ins Wasser führen, sind besonders für Familien mit Kindern und Nichtschwimmer geeignet. Beachvolleyball und jede Menge Wassersport sorgen für Action. Kleine Geschäfte, Bars und Restaurants laden zum Bummeln ein.

Der Strand von Kumköy
© Wikicommons/Elelicht

Preisbeispiel: Eine Woche (Doppelzimmer) im 4-Sterne Hotel Horus Paradise Villa inkl. Flüge ab/bis Wien und all inclusive. Ausstattung: Poollandschaft/Wasserrutschen, Restaurant, Geschäfte, Tennisplatz, Beachvolleyball uvm. Pro Person ab 700 Euro / Kinder ab 368 Euro.

Cala Liberotto – idyllische Ferienwelt auf Sardinien

Cala Liberotto an der Ostküste Sardiniens ist ein Geheimtipp für alle, die einen erholsamen Strandurlaub mit der Familie verbringen wollen. Hier reihen sich zahlreiche Ferienhäuser und kleine Hotels inmitten duftender, schattenspendender Pinienwälder aneinander. Der Hauptstrand bietet wunderbar feinen Sand und flach abfallendes Wasser, das sich perfekt zum Planschen und das Erlernen der ersten Schwimmzüge eignet. Während die Kleinen nach Herzenslust im Sand buddeln, können sich die Erwachsenen perfekt erholen.

Cala Liberotto, Sardinien
© Villagio Alba Dorata

Preisbeispiel: Eine Woche (Doppelzimmer) im 4-Sterne Alba Dorata mit Vollpension Plus, inklusive Flüge ab Wien. Ausstattung: Swimming-Pool, Park, Sonnenterrasse, Spielplatz, Miniclub. Pro Person ab 1071 Euro / Kinder ab 378 Euro.

Kommentare