Familienfehde in Wien-Ottakring: Vater stach den Freund seiner Tochter nieder!

23-jähriger Bosnier schwebt noch in Lebensgefahr Vater offenbar nicht mit der Beziehung einverstanden

Familienfehde in Wien-Ottakring: Vater stach den Freund seiner Tochter nieder! © Bild: APA/Wagner

Nachdem er den Freund seiner Tochter in Wien-Ottakring mit einem Lungenstich lebensgefährlich verletzte, zeigte sich der 61-jährige Täter geständig. Das berichtete Major Klaus Mair. Das 23-jährige Opfer schwebt nach wie vor in Lebensgefahr.

Es habe immer wieder Streitigkeiten zwischen den Eltern, der 19-jährigen Tochter und deren Freund gegeben, gab der verdächtige Bosnier bei der Einvernahme durch die Polizei an. Er habe eine Aussprache gewollt. Die 19-jährige Tochter des bosnischen Ehepaares war bereits vor einiger Zeit von daheim ausgezogen.

Der 61-jährige Vater hat dem 23-jährigen Freund der Tochter im Bereich Ottakringer Straße/Weißgasse an der Grenze zwischen 16. und 17. Bezirk aufgelauert. Nachdem das Aufeinandertreffen neuerlich in einer Auseinandersetzung mündete, zückte der Bosnier ein Klappmesser und versetze dem jungen Mann einen Stich in die Lunge.

Unmittelbar danach konnte der mutmaßliche Täter in seiner Wohnung festgenommen werden, zunächst bestritt dieser aber den Vorfall. Das schwer verletzte Opfer wurde in das Wiener Hanusch-Krankenhaus gebracht und schwebt nach wie vor in Lebensgefahr.
(apa/red)