Familien-Projekt von

William&Kate + Harry&Meghan:
Kleine Sensation bei den Royals

"Jetzt gibt es einen neuen Weg"

Familien-Projekt - William&Kate + Harry&Meghan:
Kleine Sensation bei den Royals © Bild: imago images/PPE

Dass sich die britische Königsfamilie für soziale Projekte stark macht, ist nichts Neues. Doch die Art und Weise, wie Prinz William, Prinz Harry, Herzogin Kate und Herzogin Meghan das umsetzen, ist bahnbrechend - zumindest in der britischen Adelswelt.

THEMEN:

Obwohl den jungen Royals am britischen Königshof oft Zwietracht und Streit vorgeworfen wird, arbeiten sie erfolgreich zusammen. Das zeigt ein neues Projekt, das Prinz William und Prinz Harry gemeinsam mit ihren Ehefrauen umsetzten.

Ihre gemeinsame Botschaft

Im Rahmen der "Mental Health Awareness Week"“, die auf psychische Krankheiten aufmerksam machen will, konnten die Royals für etwas ganz Besonderes gewonnen werden.

Die Vier sind Akteure in der neuen Gesundheitskampagne "Every Mind Matters", die vom "National Health Service" (NHS) des Vereinigten Königreichs produziert wurde. Das Ratgeber-Video soll Menschen, die unter Stress, Depressionen und Schlafstörungen leiden, helfen.

© imago images/i Images

Prinz William beginnt: "Jeder kennt das Gefühl, wenn einem das Leben zu viel wird." Weiter sagt Prinz Harry: "Wir fühlen uns gestresst, schwach, haben Angst oder Schlafprobleme. Wir denken, dass man dagegen nichts tun kann."

© imago images/PPE

"Aber jetzt gibt es einen neuen Weg, der dabei hilft, die Dinge wieder in die richtige Richtung zu drehen. 'Every Mind Matters' zeigt dir einfache Wege, wie man sich um mentale Gesundheit kümmern kann", ergänzt Herzogin Meghan, bevor Kate Middleton als Letzte erklärt: "Es gibt einen kostenlosen Online-Plan, der dabei hilft, mit Stress umzugehen, deine Laune zu heben, den Schlaf zu verbessern und mehr Kontrolle zu haben."

© imago images/i Images

Kurzfilm mit den jungen Royals

Doch das ist noch nicht alles: Zudem waren sie auch in einem Kurzfilm über psychische Gesundheit im TV zu sehen. Das gab es noch nie. Bei dem drei Minuten langen Kurzfilm führte Richard Curtis Regie. Der Film wurde am Montag auf verschiedenen Sendern im Vereinigten Königreich ausgestrahlt und soll rund 10,3 Millionen Bürger erreicht haben.

Familienangelegenheit

Das gemeinsame Projekt der vier Royals dürfte so manche überraschen, hatten die Häuser Cambridge und Sussex doch erst vor Kurzem bekannt gegeben, nicht mehr zusammenzuarbeiten.