Familie von

Wer hält die Schwiegermutter aus?

Wiener kommen am besten mit der Schwiegermutter zurecht

Familie - Wer hält die Schwiegermutter aus? © Bild: Shutterstock

Absolute "Eiszeit" in Sachen Schwiegermutter herrscht bei elf Prozent der Österreicher vor.

Nicht nur die eigene, sondern auch die Schwiegermutter wird am Muttertag oft besucht, wobei dieses Zusammentreffen in Wien am ehesten friktionsfrei über die Bühne gehen sollte, da zwei Drittel ein gutes Verhältnis haben. Streit scheint dagegen in der Steiermark vorprogrammiert: Nur die Hälfte kommt gut mit der "Schwimu" aus.

© apa

Laut einer von Parship in Auftrag gegebenen repräsentativen Umfrage (Marketagent.com) war die Mutter des Partners für 58 Prozent aller Österreicher noch nie Anlass für Diskussionen. Aber immerhin elf Prozent vermeiden jeglichen Kontakt.

Männer setzen auf Harmonie

Dabei wäre es für 63 Prozent der Befragten besonders wichtig, dass sich der Partner mit der eigenen Mutter gut versteht. Vor allem Männer setzen zu 68 Prozent (Frauen 58 Prozent) auf Harmonie. Das funktioniert übrigens am besten, wenn sich die Schwiegermutter nicht einmischt. 17 Prozent aller in Partnerschaft lebenden Österreicher verbitten sich deren gute Ratschläge für den Alltag. Unproblematisch sind hingegen Empfehlungen, wie die Lieblingsspeise des Sohnes oder der Tochter zubereitet wird.

Zwei Drittel schätzen es auch, dass die Schwiegermutter oft eine große Hilfe ist, etwa bei der Kinderbetreuung. Jeder Dritte verbringt sogar Zeit mit ihr, ohne dass der Partner dabei ist. Dennoch findet jeder Fünfte den Kontakt schwierig und versucht einzig dem Partner zuliebe, nett und freundlich zu sein. Elf Prozent vermeiden jeglichen Kontakt - und damit Streit.

Kommentare