Reiseziel von

Familie Strache
macht Urlaub auf Ibiza

Reiseziel - Familie Strache
macht Urlaub auf Ibiza © Bild: APA/HANS KLAUS TECHT

Darauf hätte wohl niemand getippt. Doch Familie Strache weilt derzeit auf Ibiza. Die folgenschweren Ereignisse nach dem bekannt werden der Ibiza-Affäre, hindern den Ex-FPÖ-Chef und seine Ehefrau Philippa Strache offenbar nicht daran wieder dorthin zu fliegen.

Im Urlaub will man entspannen, die Seele baumeln lassen und den Alltag ausblenden. Ob das im Falle von HC Strache gerade auf Ibiza gelingen wird?

Traumziel Ibiza

"Ja, ich bin wie jedes Jahr mit meiner Familie, meiner Frau Philippa und meinen drei Kindern - wie seit 17 Jahren - auch heuer wieder auf Ibiza. Denn Ibiza ist immer eine Reise wert", wird Strache in der Tageszeitung "Österreich" zitiert.

Die Sehnsucht nach Ibiza scheint also stärker. Tatsächlich urlaubt Strache seit Jugendtagen auf der Trauminsel. Später mit den Kindern - seine Mutter war oft als "Nanny" dabei - mieten die Straches eine Finca. Wie immer wollen die Straches auf in diesem Jahr 14 Tage bleiben.

Umstrittenes Reiseziel

Der Ex-FPÖ-Chef ist laut "Krone" und "Österreich" am Donnerstag gemeinsam mit seiner Ehefrau Philippa und seinen drei Kindern auf der Balearn-Insel eingetroffen. Die "Krone", die ja in Straches Ibiza-Video eine wichtige Rolle spielt, titelt die Geschichte süffisant mit den Worten: Strache zurück am "Tatort".

Auch interessant: Philippa Strache: "H.-C. muss zurück in die Politik"