"Fakten" aus dem Hause Rosenkranz: Horst
Jakob und sein rechtsextremes Hetzblatt

Gatte der FP-Kandidatin segelt durch Neonazi-Gefilde "Türken, Zigeuner, Neger, ... bleiben uns fremd"

"Fakten" aus dem Hause Rosenkranz: Horst
Jakob und sein rechtsextremes Hetzblatt © Bild: via DÖW

"Mein Mann gibt eine Zeitung heraus, in der sehr reputierliche Leute schreiben“, meinte Barbara Rosenkranz Anfang März, als sie zu den umstrittenen publizistischen Tätigkeiten ihres Ehemanns Horst Jakob befragt wurde. NEWS.at hat sich besagte Zeitschrift, die den unumstößlichen Titel „fakten“ trägt, näher angesehen.

So viel vorweg: Wer sich von diesem Journal objektiven Journalismus erwartet, wird schwer enttäuscht sein. Stattdessen setzen „Schriftleiter“ H. J. und seine Autorenkameraden zu einem medialen Sperrfeuer aus dem Arsenal des Rechtsextremismus an. Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Antiislamismus, Nazi-Anspielungen und neuere Erkenntnisse auf dem Gebiet der Rassenhygiene feiern im „fakten“-Blatt Horst Jakob Rosenkranz’ Urständ.
„Türken, Tschetschenen, Asiaten, Zigeuner und Neger bleiben uns fremd. Europa darf kein Multikulti-Babylon werden“, durfte sich vor kurzem etwa Walter Marinovic, in rechten Kreisen gern konsultierter „Historiker“ und leidenschaftlicher „fakten“-Schreiberling, echauffieren. Ein weiterer „fakten“-Kolumnist ist der 92-jährige Otto Scrinzi („Ich war schon immer rechts, auch innerhalb der NSDAP“), der auch im hohen Alter noch fleißig die Feder spitzt.

"Keine Berührungsangst mit Neonazismus"
Das Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands (DÖW) bewertet die „Partei Kritische Demokraten“, die „fakten“ herausgibt und der Horst Jakob Rosenkranz vorsteht, als „rechtsextreme Kleinpartei mit Bindegliedfunktion zwischen der rechtsextremen und neonazistischen Szene und der FP֓. Es sei in der Tat problematisch, wenn der Ehemann einer Präsidentschaftskandidatin diesem Gedankengut in Form einer Zeitschrift ein Forum bietet, sagt Heribert Schiedel, Rechtsextremismus-Experte beim DÖW: „Horst Jakob Rosenkranz besitzt keinerlei Berührungsängste mit dem Neonazismus. Auch wenn seine Frau Barbara nicht selbst für 'fakten' schreibt: So unterschiedlich sind die politischen Ansichten der beiden nicht.“

Ein „unbescholtener Bürger“, wie die blaue Hofburg-Anwärterin ihren Mann gern darstellt, sieht jedenfalls anders aus: In den 80er Jahren trat Horst Jakob Rosenkranz offen als Aktivist der Nationaldemokratischen Partei (NDP) auf, die später vom Verfassungsgerichtshof verboten wurde. Unter anderem stellte der VfGH fest, dass das Programm der Partei „in Kernpunkten mit Zielen der NSDAP“ übereinstimme. „Horst Rosenkranz war kein Freizeitextremist, sondern mit Leib und Seele in der neonazistischen Szene aktiv“, so Schiedel.

Freundschaftsdienste
Bis heute werden in „fakten“ neonazistische Straftäter wie Gerd Honsik, der als „Dichter, Schriftsteller und Politiker […] seine individuelle Meinung in Wort und Schrift verbreitet hat“, beinahe romantisch verklärt. Offenbar handelt es sich dabei um einen späten Dienst unter Freunden, schließlich wollte Horst Jakob Rosenkranz gemeinsam mit Honsik und dem führenden Neonazi Franz Radl mit der Liste „Nein zur Ausländerflut“ bei der Nationalratswahl 1990 kandidieren, wurde allerdings nicht zugelassen. Angesichts dieser Hintergründe erscheint es nur logisch, dass in „fakten“ die Aufhebung des NS-Verbotsgesetzes regelmäßig gefordert wird. Selbige Forderung hatte auch Barbara Rosenkranz unlängst anklingen lassen, um sie nur wenig später wieder zurückzunehmen. Eine (eidesstattliche?) Distanzierung zu den rechtsextremen Umtrieben ihres Ehemanns ist von ihrer Seite bislang ausgeblieben.

Bedenkliche Zitate aus den "fakten" im Überblick

(jt)

Kommentare

re @nterzone: Verb.... deto peace brother-i bin a sista.Zur Ihrer Frage:ich bin nicht allwissend,drum kann ich die Frage nicht mit ja u. nicht mit nein beantworten. Ich "unterstelle" aber den FPÖ-lern, daß viele unter denen sind, welchen OSTERREiCH, welches von unseren Eltern und Großeltern nach dem Krieg mit Politikern, welche noch HANDSCHLAGQUALITÄT hatten, aufgebaut worden ist, ein echtes Anliegen ist.Und ich wehre mich dageg.FPÖ-Wähler als Nazi hinzustellen,da ein Großteil (so wie ich diesmal)reine Protestwähler-gegen die total verfehlte Ausländer-und Asylpolitik (ich bin a. Traiskirchen,in der Nähe vom Lager !!) sind.Nun sollten die Übermenschen und unsere Politiker diesen Teil der Wäher NICHT VERTEUFELN, sond.ganz einfach DIE SITUATION überdenken. Bevor Sie mich als Nazi bezeichnen,habe viele ausl.Freunde

melden

@interzona: RE verbales UND geistiges Niveau SIE interzona haben noch immer nicht begriffen, daß ICH mir meine Du-Leute selbst aussuchen, d.h. ich laß mir IHR DU NICHT AUFZWINGEN. Und da SIE das noch immer nicht begriffen haben, find ich einfach keine Ebene. Ausserdem, was soll ich IHNEN gegenüber zugeben und welche von ihren Argumenten (! ???) soll ich gelten lassen, bin ich im Kasperltheater

melden

Re: @interzona: RE verbales UND geistiges Niveau ob SIE im Kasperltheater sind oder nicht, muessen SIE selber wissen. SIE muessen sich gar nichts aufzwingen lassen. Bin mit den meisten Schreibern per du, weil nach einigen Konversationen man sich doch "naeherkommt", auch wenn man sich nicht sieht. Aber wenn SIE es unbedingt wollen, dann sieze ich SIE hald. Die Ausnahme bestaetigt die Regel. es koennte auch so sein, dass ich mir IHR SIE nicht aufzwingen will. Aber der gscheitere gibt hald nach. SIE muessen auch gar nix zugeben, hab ja einfach 2-mal keine Antwort bekommen auf die frage, ob Nazis in der Fpoe sind. Oiso ned ogriad sei, peace brother.

derpradler

Rechts -Links Denken, da muß man halt wissen was Rechts und was links bedeutet.
Und zum Lissabonvertrag, Rosenkranz hat dem korrigierten Vertrag nicht zugestimmt, dem ursprünglichen und gültigen Vertrag hat sie in der Schwarz/Blauen Regierung zugestimmt.
Die Janusköpfe bei den Blau/Orangen setzten aber anscheinend mit Erfolg, auf das schwache Erinnerungsvermögen ihrer Anhänger!

melden

Freiheit, Eigenverantwortung, Souveränität ... das sind die Stützpfeiler einer Demokratie!

Frau Rosenkranz war die einzige Mandatarin, die den Lissabonvertrag nicht unterschrieben hat, der uns Freiheit, Selbstbestimmtheit, Souveränität und mindestens 50% der Neutralität einfach unter dem Tisch wegzieht!

Den Fall der 2. Republik hat Dr. Heinz Fischer zu verantworten - daher klares Ja zu Barbara Rosenkranz.

PS Rechts-Links Lager-denken, kann ich nur als sehr kurzsichtig und dumm ansehen. Wir leben in einer komplexen Welt, die nicht so einfach rechts-links funktioniert! Da muss man schon genauer hinsehen. Und News ist genausowenig sachlich objektiv in der Berichterstattung wie die meisten Zeitunge - leider!

Wien_1190 melden

Re: Freiheit, Eigenverantwortung, Souveränität ... Da muss ich Ihnen Recht geben ;)

Ihrem "ad Skriptum" kann ich auch nur Voll und Ganz beipflichten! man wird heutzutage "einfach so" als Nazi bezeichnet obwohl dies genauso eine Diskriminierung ist wie "neger,tschusch oder sonst was"!!! Aber nein kaum geht man gegen die"rechte".. bzw die Leute vor die auf das Fortgestehen ihres Staates bedacht sind!... vor ist das legitim?? In welchem Staat leben wir? Werden wir jetzt schon von Moslems regiert?

So kann und darf es nicht weiter gehn! man sollte mal an unsere Kinder denken! ...deutschkenntnisse?? ja sollten sie in der Schule mitbekommen, aber NEIN! dort wird auf die Leute geschaut die es noch nicht können ... wie soll das Bildungsniveau nun steigen? Richtig garnicht es sinkt!.. und das ist nicht zu verantworten!

Wien_1190 melden

Re: Freiheit, Eigenverantwortung, Souveränität ... Es kann und darf nicht sein, dass man seine Kinder auf Privatschulen schicken muss damit sie was lernen. bzw Deutsch lernen! vorallem Grammatik!

Ich habe meine Kinder auf einer Privatschule, dadurch sind sie ein bisschen geschützt vor ihrem Umfeld!
Nur wie kann es sein, dass man als Österreicher SEINE Kinder beschützen muss!!!!, dass sie Deutsch lernen ... nicht auf die schiefe Bahn geraten... usw. Wenn die Jugend weiterhin so "abrutscht".. wird es noch schlimmere Folgen haben, als Jugendalkoholismus, Drogenkonsum usw..!!




Post Skriptum:

News ist genauso objektiv wie die katholische Kirche im bezug auf Missbrauchsfälle usw ;) ... es ist leider so, dass die medien total beeinflussen sind, aber nur für Leute die sich keine eigene Meinung bilden ;)

melden

Re: Freiheit, Eigenverantwortung, Souveränität ... Wenn Sie das EU-Gendermainstream Diktat lesen, das auch in die Bildungspolitik eingreift, dann erkennen Sie, das "Privatschulen wie beispielsweise Rudolf Steiner Schulen" ebenso abgeschafft werden sollen, wie Homöophatie und alternative Heilweisen. Es ist Wahnsinn, wie das derzeitige EU-Regime versucht uns unserer Bürgerrechte und des Rechtes auf freie Wahl der Erziehung und Gesundheitsmittel, wie auch Nahrungsmittel zu berauben.

Ich verweise auf die EU-Bürgerinitiative www.ELIANT.eu
doch es braucht dafür 1 Million Unterschriften!

melden

Re: Freiheit, Eigenverantwortung, Souveränität ... Das heißt, ihre Kinder haben in Zukunft keine Privatschule mehr. Dass Frau Rosenkranz erst "im 2. Anlauf" erkannt hat, was der Lissabon an verstecktem Demokratieverlust bedeutet, darf man ihr nicht ankreiden, sie hat es wenigsten da schon erkannt!

Das Mopping der Menschen geht von der Politik aus! Die Politik bestimmt über die Systeme, die Gesetze usw. Wir brauchen dringend "bewusste Menschen, am besten gut geerdetete charackterstarke Frauen" um dem "falschen Mainstream" echte Werte entgegenzusetzen. BP Fischers Werte sind bestenfalls dünne Illusionen. Und dass er als staatstragend iin den Zeitungen gelobt wird - ja, das ist eine Verhöhnung des Volkes und der Demokratie.
www.kuthumi.at

Wien_1190 melden

Re: Freiheit, Eigenverantwortung, Souveränität ... Sie sind eine weise Frau schätze ich einmal ;), fall ich falsch liege tut es mir leid und sie können das auf das andere geschlecht beziehen ;)..


Ich glaube nicht, dass die Neulandschule im 19ten bezirk so schnell abgeschafft wird, denn sie ist nur in gewissermaßen dem Stadtschuldrat unterstellt.. aber egal es wird immer wieder Möglichkeiten geben, seinen Kindern die bestmögliche Bildung zu gewähren! Ich habe das Glück, dass meine Frau doppe Doktorin ist und somit haben meine Kinder einen extrem guten Grundstock, natürlich auch von meiner Seite ;).. somit haben sie nicht die Probleme, nur es geht um das komplettbild! der schulen.. Unsere Kinder werden durch nicht integrationsfähige Ausländer massiv!! beeinträchtigt und sowas darf nicht sein!

melden

Re: Freiheit, Eigenverantwortung, Souveränität ... Ja, ich bin eine Frau - Buchautorin (www.hanael.at) und Kosmologin.
ich hoffe ja auch sehr, dass es uns mit vereinten Kräften gelingen wird, gute Schulen zu behalten - und Sie haben natürlich recht: Bildung beginnt im Herzen und das gehört immer uns!

Wien_1190 melden

Re: Freiheit, Eigenverantwortung, Souveränität ... Na da hat mich meine Menschenkenntniss nicht im Stich gelassen ;)

Hr Fischer hat schon einen guten ANSATZ gebracht mit seinen Plakaten "Unser Handeln braucht Wert" .. ist fast richtig! denn es sollte heißen "Unser Handlen braucht NEUE Werte!"

Wir müssen endlich auf UNS schauen, und WIR sind natürlich auch unsere Nachkommen! Nur so kann man einen Österreichischen Staat auch in Zukunft "gewährleisten". Man muss die Kinder "gscheit" bilden, dass sie selektieren können! und Möglichkeiten haben viel zu erreichen! Dazu gehört politische Bildung genauso wie Naturwissenschaften und Sprachen!!!

Deshalb mein Vorschlag:intensive Deutschkurse für Immigranten!, falls nicht bestanden - Ausweisung!, denn die Erwachsenen verweigern durch ihre "Dummheit" ihren Kindern die zukunft in unserem Land!

melden

Re: Freiheit, Eigenverantwortung, Souveränität ... tschusch ist rassistisch terminologisiert,nazi drückt eine verbrecherische rassistische gesinnung aus - das ist der unterschied!

melden

Re: Freiheit, Eigenverantwortung, Souveränität ... und dann trägt man die eigene unzulänglichkeit amrücken der kinder aus - siechst, und des is die scheiße, die haider und strache verursacht haben und dafür gehörten sie vor gericht gestellt, der eine auch noch posthum!

Wien_1190 melden

Re: Freiheit, Eigenverantwortung, Souveränität ... oh mein gott-.-...


wong .. Nazi\'s sind TOT!!!! ALLE!!! Wer heute ein "nazi" ist ... darf sich nichtmal "neo" schimpfen weil man solche leute nicht mit der NS oder SS oder SA vergleichen kann/darf!!!!

Gehn unsere FPÖ Politiker raus und schießen 6 Millionen Juden übern Haufen?? NEIN! Das können sie nicht dürfen sie nicht und WOLLEN sie nicht!

Dieses ewige "nazigetue" ist so veraltet-.- überlegt euch mal was neues mit dem ihr uns FPÖ wähler assoziiert!

melden

Der große Fehler liegt darin, dass ... man immer "nur" eine Seite an den Pranger stellt, anstatt
ALLE extremen Formen zu bekämpfen und das widerum
bestärkt natürlich die eine angegriffene Seite. Auch logisch!

Hab gestern einen Bericht auf Stern TV gesehen, wo
Imigranten gemeint haben, dass sie nicht aus ihrem
Land geflohen sind um in Deutschland zu arbeiten.

In Russland marschieren die Neonazis auf und bringen
vor laufender Kamera Menschen um bzw. wird auch das
Hakenkreuz geduldet.

Und linke Gruppen verüben in Griechenland,
Russland Anschläge mit vielen Toten!

Da muss ich ganz ehrlich sagen ist die Rosenkranz,
glaube ich, in Europa und Osten das geringste Übel,
wobei auch keine Alternative!

Denkt mal darüber nach! Derzeit geht es überall zu
wie im Krieg und wer hat das zu verschulden? Politik!

Wien_1190 melden

Re: Der große Fehler liegt darin, dass ... Vollkommen richtig!

Man sollte die Probleme immer Objektiv sehn!, nur wenn wir die Situation von uns anschauen(Österreich), dann kann man sich nur mehr auf den kopf greifen und sich fragen was hier schief läuft!.. Wir (unsere Politiker) holen immer mehr Straftätet nach Österreich und dann wundern sie sich warum die Kriminalitätsrate so massiv steigt ;)..

Sie holen abertausende zu uns und wundern sich warum kein Geld mehr für die Österreicher über bleibt!

Ich hab letztens einen Mann getroffen und auf meine Frage ob er arbeiten geht.. und was zum Bruttosozialprodukt unsere Staates beiträgt kam die Antwort (in gebrochenem Deutsch): Ich nix hier für arbeiten... ihr Österreicher habt eh genug Geld für uns alle!! und wenn ich sowas hör platzt mir der Kragen!

Wien_1190 melden

Re: Der große Fehler liegt darin, dass ... Wie kann man sich als Staat nur so ausbeuten lassen??

und dann noch behaupten es fällt keinem auf, dass man nicht als "nazi" dasteht!-.-

das ist doch lächerlich!... Politreform, wechsel bei allen Parteien! Endlich auf UNSER Land schauen bevor wir auf abertausend andere schauen!!!!!

Wir sind Österreich und nicht Caritas!!!!!-.-

melden

Re: Der große Fehler liegt darin, dass ... der kritik im letzten absatz kann ich mich anschliessen!

derpradler
derpradler melden

leider wird diese Frau viele Stimmen bekommen. Analphabeten, geistige Tiefflieger............alle die "Primitivos" und das sind nicht wenige, die es da in Österreich gibt, werden bewußt BRAUN wählen.
Und Schuld tragen die ÖVP und die SPÖ, die immer noch nicht begriffen haben, daß es auf Dauer nicht funktioniert, die Meinung der Wähler mit Füßen zu treten.

melden

Re: leider In einem Punkt gebe ich dir recht ... die SPÖ und ÖVP
haben eine Art Teilschuld, weil sie eben die Wähler
ignorieren und z.B. einen Kasperl wie den Faymann
ohne jeglicher und dringender Konsequenzen
weitermachen lassen. Unfassbar dumm nenn ich das!

Andererseits bestärkt gerade ihr mit Aussagen wie "braun",
"Nazis" usw. alle FPÖ Wähler die in dieser "tollen" und
leider dummen Politik nach einer Alternative und auch
nach Verständnis für Sicherheit suchen, weil ihr alle als
Nazis bezeichnet und das trägt dazu bei, dass man dann
die FPÖ erst recht wählt.

Wie kommt ein Österreicher dazu, weil er nicht z.B.
die faule SPÖ wählt sich als Nazi beschimpfen zu lassen?
Diese "Logik" beweist ja eindeutig, dass viele oft gar
nicht wissen was sie damit auslösen! Einfach nur dumm!

melden

Re: leider Schon gewusst, es gibt mehr Parteien als Spö,Övp,Fpö,Bzö und die Grünen ;)
Warum sollten die restlichen Parteien nichts erreichen können? Nur weil sie NOCH nicht im NR vertreten sind?

Wien_1190 melden

Re: leider @Vasant ... Ihrem Posting ist wie meistens nichts hinzuzufügen ;)

@maierhofer___
Schon gewusst, es gibt Parteien die machen nur "Fasadenpolitik" um ihre Gelder weiter zu erhalten und unterstützen damit "stärkere" Parteien ;)


Siehte Grüne! ;)

melden

an maierhofer___ Und was soll eine Partei erreichen, wenn sie eben nicht
im NR ist? Auf die Antwort bin ich gespannt!

Wien_1190 melden

Re: leider hehe und ich erst *gg*..

Soviel Dummheit auf einem Fleck muss doch wehtun :P

melden

Augen auf! Und so ein rechtsextremistisches Gesindel soll Österreich repräsentieren?? Man sollte ihn wegen Wiederbetätigung ins finsterste Loch stecken, dass man finden kann. Und zusätzlich sein Naziblatt mit sofortiger wirkung verbeiten.

melden

Re: Augen auf! Das gilt aber auch für Linksextreme, oder nicht?

melden

Re: Augen auf! ALLE extremen Formen sind zu verurteilen und wer immer
nur eine Seite kritisiert, der hat das offesichtlich noch nicht
ganz verstanden!

melden

Re: Augen auf! ja da habt ihr Recht. Was ihr anscheinend aber noch nicht gerafft habt ist, dass es hier um rechtsextremismus geht und links extreme (die ich ebenso verurteile). Über das wird hier nichts geschrieben. Also ich Kommentiere hiermit das verhalten der Frau Rosenkranz und ihren Gatten. Darum gehts hier und um nichts anderes.

melden

Re: Augen auf! Ich finde linksextreme auch schlecht, nur was sind linksextreme für euch? Für mich sind das ganz einfach Stalinisten ;)

bzw voice_88 hat ja in dem beitrag über mir wohl schon alles erläutert, in diesem artikel geht es nicht um linksextremismus. Ihr könnt ja auch nicht in einem Deutschaufsatz Englisch schreiben...

Wien_1190 melden

Re: Augen auf! Das mit den Sprachen stimmt schon ;)... nur wenn man als FPÖ wähler dem rechtsextremismus bezichtig wird, dann kann man genauso sagen "he ihr, ihr könnt doch nicht immer auf uns herumtreten und seit selber um keinen deut besser" ... denn linksextremismus ist genauso diskriminieren wie rechtsextremismus!!! wenn nicht sogar schlimmer, denn es werden Meinungen abertausenden Leuten "einfach so" in frage gestellt und kaum wir ein wiederruf laut .. wir zurückgeschrien "nazi" und das thema wird unter tisch fallen gelassen!!

News.at ist das beste Beispiel für linksextremismus, denn sie berichten total subjektiv gegen Rosenkranz, Strache usw und sie wollen/schaffen es damit Privatmeinungen zu beeiflussen! Das gehört genauso verboten wie rechtsextremismus!

Schlusswort - beides schlecht - Mittelweg

melden

Re: Augen auf! Ich bin kein linksextremer, aber wenn die Leute einmal gegen die FPÖ, Strache und Rosenkranz aufgehetzt werden, hab ich auch nichts dagegen. Dann sehen die mal wie es ist wenn jemand versucht das Volk gegen einen aufzuhetzten. Denn nicht anderes tut der Herr Strachen und seine Kollegen der FPÖ seit Jahren! Sie werden nur mit ihren eigenen Waffen bekämpft und das ist schon in Ordnung so. Wie so also sollte News und Co. nicht genau das machen dürfen, was unser Herr Strache auch macht???

Wien_1190 melden

Re: Augen auf! Naja weil, auch wenn Hr Strache gegen Leute "hetzt", ist es legitim.. nur Rufmord ist nichts legitimes ;)....

Aber das fragen sie mal am besten Ihren Kostenlosen Rechtsbeistand ;)...

Man sollte beide Ausartungen eindämmen... nur Sie werden sehen, es gibt schon zuviele Leute die mit der "Caritas-situation" von Österreich unzufrieden sind!... den aus unseren "Zizzen" wir die Milche gesaugt!! und wenn wir keine Wiese mehr haben um neue milch zu "produzieren" dann ist es schon zu spät!!

Man darf nicht immer die Augen verschließen.. und HOFFEN! denn durch hoffen wird die Situation nicht besser!leider!

Es gehört endlich eine gescheit geregelte Asylpolitik die zb aus Aufnahmekriterien besteht wie : deutschkenntnisse VOR der Einreise! Arbeit VOR der Einreise! usw .. so könnte man das eindämmen

melden

Re: Augen auf! Ich glaube nicht, dass wenn du aus einem Land kommst wo du evt. verfolgt wirst, noch schnell einen Deutschkurs machen kannst bevor du fliehst. Außerdem wissen viele Flüchtlinge auf der Flucht ja gar nicht wo sie letzt endlich landen werden. Oder sollen sie zur Sicherheit gleich alle europäischen Sprachen lernen?? Wie sollen z.B. Christen die aus Afrikanischen Ländern fliehen, weil sie um ihr Leben fürchten, einen Deutschkurs leisten?? Die meisten haben solche Finazielle mittel nicht! Das ganze ist durch und durch unrealistisch

kirkfrank1 melden

Barbara Rosenkranz So weit ich informiert bin ist Frau Rosenkranz schon länger in der Politik tätig. Bisher habe ich kaum etwas über sie gelesen. Jetzt wo sie für das Amt des PB kandidiert überschlagen sich die Medien mit allen möglich Fadenscheinigen Anschuldigungen. Plötzlich ist Ihr Mann von dem ich vorher noch nie etwas gehört oder gelesen habe, ein verkappter Neo Nazi sie selber hat sich mit eidestattlicher Erklärung von dem Thema distanziert was ihr jetzt wieder vorgeworfen wird. Was für eine Art von Journalissmus ist das eigentlich. Weder unabhängig noch neutral und das mit Wahrheit nehmen wir doch auch nicht so genau oder

melden

Re: Barbara Rosenkranz Das ist kein Neonazi, sondern ein Altnazi und ausserdem hat er und auch sie kontakte zu bekennenden Nationalsozialisten, wie honsik kuessel, scrinzi, irving. Tja ich weiss das schon seit 20 jahren und es sollte dir zu denken geben, nicht alles gleich zu glauben, sondern auch mal zu hinterfragen was da in dieser pseudo-heimatverbundenen fpoe so passiert.

melden

Wer im Glashaus sitzt......! Wenn das stimmt, was NEWS hier zitiert, dann kann man vom Blatt "Fakten" wirklich keinen objektiven Journalismus erwarten. Wenn NEWS aber schreibt (Zitat Anfang) "So viel vorweg: Wer sich von diesem Journal objektiven Journalismus erwartet, wird schwer enttäuscht sein."(Zitat Ende), dann kann ich mich auch nur vor Lachen ausschütten und die Frage stellen: Kann man von NEWS objektiven Journalismus erwarten? NEWS ist mindestens soweit links, wie die "Fakten" rechts sind. Wo aber liegt der Unterschied - vom Inhalt einmal abgesehen - ob man nach links oder nach rechts n i c h t objektiv ist? Unobjektiv bleibt unobjektiv. Egal ob nach links oder rechts. Wie gesagt: Vom Inhalt einmal abgesehen. Also "NEWSler": WER IM GLASHAUS SITZ SOLLTE NICHT MIR STEINEN WERFEN!

melden

Re: Wer im Glashaus sitzt......! nachdem du jeden tag kommentare in news schreibst, bist du auch ein newsler, denn du bist auch ein newsleser, du liest artikeln oder schreibst du aus dem nichts heraus kommentare. Also ich wuerd mich selber nicht so fertigmachen. Klingt schon fast nach selbstzerstoerung..........

ich bau dich a bissal auf: es sind eh nicht alle fpoeler Skinheads sondern n..... hahahaha

melden

@Interzona Dass du das nicht begreifst, dass mit NEWSler" die Macher von NEWS gemeint sind ist klar. Sonst würde es nämlich rund 250.000 NEWSler geben weil so hoch ist ungefähr die Auflage des Blattes. Wenn dir jeder Schuss, den du dir bei deinen Postings selbst ins Knie schießt weh täte, kämst du vom Schreien Tag und Nacht nicht mehr heraus!

melden

an sidestep Diese Einleitung habe ich sehr "witzig" gefunden. Man wirft
anderen das vor, was man selbst nicht kann;) Ist eine Art
klassischer Widerspruch, aber so sind die Medien halt alle!

Und geistig verlassene Aussagen wie die von interzona
kann man nicht ernst nehmen, weil der nicht mal in der
Lage ist auch nur ein einziges Argument zu bringen;)
Der findet ja nicht mal die "ü" und "ä" Taste auf seiner
Tastatur, was schon sehr viel über seine "Intelligenz"
aussagt;) Armer Bub!

melden

Re: Wer im Glashaus sitzt......! @ Vasant
Vorwurf? Tatsache
Aber dass news ein Revolverblatt ist, sollte wohl bekannt sein

Aja, was hat das mit seiner Intelligenz zu tun,dass er ohne Umlaute schreibt? Schonmal daran gedacht,dass er keine deutsche/österreichische Tastatur hat? Oder vl im Ausland ist oder war und sich somit das Tastaturschreiben umgewöhnt hat?
Lesen, denken ---> posten

melden

Re: Wer im Glashaus sitzt......! @ Vasant
mir fällt gerade auf,dass du nie antwortest wenn du irgendwo einen fehler gemacht oder deine lesekenntnisse bewiesen hast. Schon scheisse wenn man sich über einen gelungenen Bash freut und dann feststellen muss,dass man im Unrecht ist ;)

melden

Re: Wer im Glashaus sitzt......! Danke maierhofer, einer hats erfasst, ich bin sehr oft in italien und die italiener haben nun mal keine ös, äs, üs.... bin seit 2 tagen wieder in österreich und der vasn kann ich jetzt auch den gefallen tun, umlaute zu benutzen. Wie auch immer. zum thema newsler:

ich find ich kann menschen, die jeden tag hier 2-3 kommentare hinterlassen, sehr wohl als newsler bezeichnen, weil wir alle hier ein bestimmtes bild von news fuer andere hinterlassen. ausserdem muss man auch feststellen, dass wir hier auf jeden fall täglich news lesen und damit unterstützen. weiss nicht ob fans übertrieben wäre. ich wundere mich nur warum die newshasser diese zeitung lesen und hier kommentare schreiben. das macht ja news staerker.

melden

Re: Wer im Glashaus sitzt......! Es kann natürlich auch sein, dass Parteien, Mitglieder vor den comp. setzen, um NEWS zu schaden und hier in news gegen news zu schreiben, immer wieder die objektive berichterstattung bezweifeln, aber gleichzeitig, die krone als objektiv beschreiben. Also wenn ich schonn medienkritisch bin, dann aber mit allen, oder ned.
Ich fordere hiermit zum 11ten mal den vasant auf, hier zu antworten und zu bezeugen, dass er von der fpoe bezahlt wird, um hier gegn news zu wettern. viellecht ist er gar nicht allein da.

Wien_1190 melden

Re: Wer im Glashaus sitzt......! Hmm ich glaube man kann diese "Diskussion" beenden ;).. denn politik ist nun mal subjektiv .. und medien auch ! Darüber könnte man solange diskutieren wie über den Urknall, das erste Leben usw.


Ich bin genauso wie Sidestep NUR auf news registriert um zu lesen, was "ihr" "deppen" da so alles postet, und dar mir abundzu fad ist in der arbeit schreib ich auch mit ;) .. ich will euch meine Meinung ja nicht vorenthalten *gg*..

Es wird immer Leute geben mit unterschiedlichen Ansichten nur mich würde echt interessieren warum Sie(Interzona) sich selber so dumm darstellen?

"ich bau dich a bissal auf: es sind eh nicht alle fpoeler Skinheads sondern n... hahahaha" <<< so was kindisches

Respekt ;).. Wer auf soeine Ansage eine sachliche Antwort erwartet ist ja "auf der Nudelsuppe dahergschwommn"

melden

Re: Wer im Glashaus sitzt......! Tun wir ALLE mal nicht so zimperlich, wir wissen, dass wir ALLE keine perfekten menschen sind und da passierts hat mal oefter mal weniger, dass wir mal nen bloedsinn schreiben, kommt vielleicht auf die tagesverfassung an. ich bin so selbstkritisch und geb zu dass ma manchmal der "schreiber " auskommt und was kindisches oder uebertriebenes schreib. aber das passiert jedem und solange es hier als kommentar passiert und nicht auf der strasse(scheiss tschusch z.B.) ist ja eh alles gut. Vielleicht ist das schreiben hier auch eine art antiaggressionstherapie fuer uns ALLE. HIHI.

also ned immer gleich sauer sein, versuch ma tolerant zu bleiben. uebrigens da vasant ist fuer mich bezahlt, zig male hat er es nicht verneint, sidestep ist in krone .at und wo stell ich mich als dumm dar? peace.

melden

verbales Niveau ..? @interzona, Bin_Maden, won, maultier, sensor und Konsorten:
Sorry, IHR bringt ein VERBALES NIVEAU (nicht nur zu diesem Thema) auf den Tisch, welches EUCH in dem "intelligenten"Licht zeigt, wie IHR wirklich seid - arm ....tiefster Keller. Wenn IHR nicht SACHLICH mitreden KÖNNT oder WOLLT, lasst es bitte bleiben.

melden

Re: verbales Niveau ..? Beser kann man es nicht auf den Punkt bringen!

melden

Re: verbales Niveau ..? Ups ... BESSER natürlich, bevor mich einer wegen meiner
Rechtschreibung kritisiert;) Tippfehler vorbehalten!

melden

Re: verbales Niveau ..? Weißt Du "MyHomebound" damit die zwei dich verstehen, musst du dich wohl oder übel auf deren Niveau hinunter begeben. Egal ob es dir schwer fällt oder nicht. Ich habe dies auch schon ein paar mal getan! Manche Leute haben nicht die Fähigkeit sich gewählt auszudrücken weil sie in einer Umgebung aufgewachsen sind, wo dieser Sprachgebrauch zum Umgangston gehörte. Die Deutschen würden sagen das sind "Assis"!

melden

Re: verbales Niveau ..? tja typisches strache-kommentare, wenn man nicht mehr weiterweiss dann angriff ist die beste verteidigung. ich glaub eher dir mangelts an stichhaltigen argumenten und deshalb versuchst du fpoekritische schreiber zu diskreditieren. Gib doch einfach mal zu dass nazis in der fpoe sitzen und dass dringlicher handlungsbedarf in dieser partei herrscht, dann wurde sich einiges aendern.

Ausserdem: wenn dein Beitrig in so einem hohen niveau geschrieben ist, dann was ist denn der tiefste keller. das ist ein schwerer ausdrucksfehler(haette mein ehemaliger "teutscher" nazilehrer gesagt)

melden

Re: verbales Niveau ..? Beim Wotan! Was das verbale Niveau unter dem Meeresspiegel betrifft, war hiefür Altmeister und Fähnleinführer Haider zuständig, der mit Blausäure arbeiten wollte um rote Filzläuse auszurotten, der eine Aufenthaltsgenehmigung von Adamovic verlangte, jedoch Villimsky, Schimanek, Kabas und andere slawische Germanen vergaß etc. etc. Wendet Euch posthum an ihn. Er ist noch immer erreichbar. Wotan habe ihn selig!

melden

AN @interzona:Re: verbales Niveau ..? Hi "interzona", kann mich nicht entsinnen,mit IHNEN per DU zu sein.Soweit zu"allgemeine Umgangsformen"! Sollte weiters wohl heißen: "..typische Strache-Kommentare.." Wenn schon Deutsch,dann ordentlich.Ich greife NIEMANDEN an noch DISKIRMINIERE ich (sonst würde ich mich ja auf IHR Niveau begeben), ich stelle nur fest. Tja.. für einfache Geister gesagt- ich hätte statt tiefster Keller natürlich UNTERSTE SCHUBLADE schreiben können - wäre vielleicht einfacher zu verstehen gewesen

melden

Re: verbales Niveau ..? ui, willst du auch was sagen,prost!

melden

Re: verbales Niveau ..? hey homebound, du gibst ja immer noch nicht zu dass es nazis in der fpoe gibt und neben kleinen sticheleien sollte man auch auf die argumente anderer schreiber eingehen.

Seite 1 von 2