Fakten von

Bewaffneter "Horror-Clown" überfiel 18-jährige Kärntnerin

Opfer niedergeschlagen - Ohne Beute geflüchtet

Ein mit einem Clown-Kostüm maskierter Unbekannter hat am Montag gegen 5.00 Uhr in der Früh eine 18-jährige Kärntnerin nahe Liebenfels (Bezirk St. Veit/Glan) überfallen. Laut Polizei war der Mann bewaffnet und forderte Geld. Als die Frau ihm erklärte, dass sie keines bei sich habe, schlug er sie nieder und flüchtete. Eine Fahndung blieb vorerst ohne Erfolg.

Die 18-Jährige aus dem Bezirk Feldkirchen war mit ihrem Auto unterwegs gewesen, als sie von dem Maskierten, der mitten auf der Fahrbahn stand, angehalten wurde. Der Täter hielt eine Waffe in der Hand und zerrte die Frau aus dem Auto. Er forderte in gebrochenem Deutsch, ihm Bargeld auszuhändigen, schlug ihr vermutlich mit der Waffe auf den Kopf und lief davon. Die 18-Jährige erlitt eine Schädelprellung und eine Gehirnerschütterung, sie wurde mit der Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

Kommentare

Das habts von dem ganzen Gesindel!!! Wo ist die Polizei???? Ich dachte, es gibt mehr Außendienst - ha,ha- nirgends ein Polizist zu sehen!!! Raserei auf der Autobahn, tägliche Kriminalität ohne Ende, Eine Katastrophe!!! Und die Strafen - ein Witz!!!

Seite 1 von 1