Soziale Medien von

Facebook bringt
eigene App für Gruppen

Nach Messenger-Vorbild: "Für Menschen, die Gruppen häufig und intensiv nutzen"

Facebook am Handy © Bild: Getty Images/AFP/BRENDAN SMIALOWSKI

Das Online-Netzwerk Facebook bringt eine eigene App für Facebook-Gruppen auf den Markt. Das Netzwerk veröffentlichte am Dienstagabend Versionen für Apples Betriebssystem iOS und Android-Geräte. "Diese App wurde für die Menschen entwickelt, die Gruppen häufig und intensiv nutzen", erklärte das Netzwerk.

Damit setzt das Unternehmen seine Strategie fort, Funktionen des Dienstes in eigenen Apps anzubieten. Ein weiteres Beispiel dafür ist die App "Messenger" für Nachrichten an eigene Facebook-Kontakte.

Aber auch in regulärer App enthalten

Im Gegensatz zu der Nachrichtenfunktion sollen Gruppen allerdings auch in der regulären Smartphone-App von Facebook erhalten bleiben. "Die Gruppen-Funktion wird nicht aus Facebook ausgelagert", erklärte das Unternehmen. Die App soll es Mitgliedern einfacher machen, Diskussionen innerhalb der Gruppen zu verfolgen. Nach Angaben von Facebook nutzen 700 Millionen Menschen die Gruppen-Funktion.

Kommentare