Extreme Golf am Gletscher: Promis, Profis & Amateure bei der Volvo XC Golf Challenge

Schnee und Eis statt "Green" am Kitzsteinhorn Konsel und Co. bei Event der etwas anderen Art

Extreme Golf am Gletscher: Promis, Profis & Amateure bei der Volvo XC Golf Challenge

Die frühlingshaften Temperaturen haben schon manchen Golfer aus dem Winterschlaf geweckt und für rund 30 geladene Gäste fand am 28. März auf 2.500 Metern Seehöhe ein Golf Turnier der Sonderklasse statt. Anstatt auf gewohnten „Greens“ wurde bei der Volvo XC Golf Challenge mitten im Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn Extreme Golf im weißen Schnee gespielt. Golfprofis, Amateure und Promis stellten sich der ungewöhnlichen Herausforderung. Einige Gäste, darunter auch Michael Konsel, Oliver Stamm und Michael Hadschieff, blieben anschließend noch für eine Abenteuerübernachtung in den Schlafiglus des Volvo XC ICE CAMPs presented by Nokia.

29. März 2009, Kitzsteinhorn, Kaprun: „Fore!“ tönte es am 28. März am Kitzsteinhorn. So mancher Skifahrer wird verwundert den Kopf verrenkt haben, als er im Vorbeifahren vereinzelte Menschen mit Golfschlägern im Schnee gesehen hat. Wer erwartet schon ein Extreme Golf Turnier in einem Gletscherskigbiet? Bei der ersten Volvo XC Golf Challenge trafen sich rund 30 geladene Turnierteilnehmer, darunter auch Michael Konsel, Oliver Stamm und Michael Hadschief, um im Schnee „einzuputten“ und die ersten Scores der Saison festzuhalten.

Das Kitzsteinhorn zeigte sich – passend für ein Extreme Golf Turnier – von einer seiner härtesten Seiten. Bei strahlendem Sonnenschein, jedoch bei starken Windböen wurde in 2er Teams und 4er Flights gespielt, ganz nach dem Volvo-Motto „Life is better lived together“. Die Wintergolfer erwartete ein ungewöhnlicher Kurs. Die ersten sechs Löcher wurden indoor in den vier Hauptiglus des ICE CAMPs ausgetragen, die nächsten drei dann in einer windgeschützen Senke. Die beste Golf Performance zeigten Gerhard Karl und Jelle Zandveld und freuen sich über den ersten Platz in der Brutto Wertung. Netto-Sieger wurden Oliver Stamm und Armin Härdlein.

Attraktion ICE CAMP
Wer lieber schon entspannenn wollte, der genoß die angenehme ICE CAMP Atmosphäre in der Ice Bar oder trotzte dem Wind und verweilte hartnäckig in den Liegestühlen am Sonnenplateau. Als Highlight des Tages blieb eine ausgewählte Gruppe für eine Abenteuerübernachtung in den Schlafiglus und kam in den Genuss des spannenden ICE CAMP Programms. Nach gemeinsamem Bogenschießen, Tatarenhut-Essen, Sternenwanderung, Whirlpool und Fass-Sauna konnten die Abenteurer sich, in Rentierfelle und Polarschlafsäcken gehüllt, in die sieben Schlafiglus kuscheln.

www.volvo-masters-amateur.at
www.ice-camp.at

(red)