von

Explosion in Wohnhaus

16-Jähriger Niederösterreicher wurde dabei verletzt

Explosion in Wohnhaus

In einem Einfamilienhaus in Pressbaum (Bezirk Wien-Umgebung) ist es am Donnerstagabend kurz vor Mitternacht zu einer Explosion gekommen. Im Zimmer eines 16-jährigen Schülers im ersten Stock detonierten gelagerte pyrotechnische Gegenstände.

Eine Mauer stürzte teilweise ein, der Jugendliche, der sich im anderen Teil des Zimmers befand, wurde aber nur leicht verletzt, bestätigte die Sicherheitsdirektion Medienberichte vom Sonntag.

Laut Polizei hatte der Bursch teilweise bis zu zwei Jahre alte Raketen aufgehoben und auch selbst an Sprengkörpern gebastelt und diese in einem Kübel gelagert. Warum sich die Substanzen dann auf einmal selbst entzündeten und in die Luft gingen, ist noch unklar. Die übrige Familie wurde nicht verletzt.