Portugal von

Abschied von
Ex-Benfica-Star Eusebio

Beerdigung des Fußball-Stars: Tausende Menschen trauern stundenlang am Sarg

Abschied von Eusebio in Portugal © Bild: APA/EPA/JOSE SENA GOULAO

Portugal nimmt Abschied von Fußball-Legende Eusebio. Nachdem am späten Sonntagabend bereits tausende Menschen bis Mitternacht in einem Innenraum des Benfica-Stadions "Estadio da Luz" am aufgebahrten Sarg vorbeigezogen waren, wurde die öffentliche Totenwache am Montag fortgesetzt.

Der ehemalige Benfica-Star war am frühen Sonntagmorgen in seinem Haus in Lissabon im Alter von 71 Jahren einem Herz- und Atemstillstand erlegen. Die Beerdigungszeremonie sollte am (heutigen) Montag (18.00 Uhr) auf dem Friedhof Lumiar im Norden der portugiesischen Hauptstadt beginnen. Vor der Beerdigung wollte Benfica Eusebio mit einer feierlichen Stadionrunde einen letzten Wunsch erfüllen. Danach sollten auch ein Trauerzug durch Lissabon stattfinden.

Tausende erwiesen Eusebio am Sonntag auch vor dem Stadion die letzte Ehre. Fans jeden Alters behängten die über zwei Meter große Bronzestatue des in Mosambik geborenen Weltstars mit unzähligen Schals und Trikots des Traditionsclubs. Die Menschen legten in Stille und Andacht auch Blumen und Briefe nieder.

Auch weltweit gab es große Anteilnahme. "Ich trauere um den Tod meines Bruders, Eusebio", schrieb Brasiliens Legende Pele auf Twitter mit einem gemeinsamen Foto von der WM-Endrunde 1966 in England.

Kommentare