Grün reisen von

Städte mit Gewissen

Europas schönste Städte im Öko-Check: Was Paris, Stockholm und Co. alles bieten

Eiffelturm in Paris © Bild: Thinkstock

Beim nächsten Städtetrip noch unentschlossen? Dann könnten Sie ja mal auf Grün setzen! Europas vorbildlichste Öko-Städte Wien, Stockholm, Paris und Hamburg locken nämlich mit vielfältigen Umwelt-Angeboten! Wir haben die besten herausgepickt.

THEMEN:

Wien

In Wien gibt’s Natur pur!

Freizeit

Neu: In Schönbrunn kann man urbanes und nachhaltiges Gärtnern lernen! cityfarm.at

Innovativ

Das Hotel Stadthalle ist das erste Null-Energie-Hotel der Welt! Clever: Keine Autos, dafür E-Bikes, Car-Sharing-Modelle und Öffi-Jahreskarten vom Bauträger soll's in der Liesinger Bike City geben! Top: Mit Eurogate entsteht die größte Passivhaussiedlung Europas.

Shopping

Anzüglich lässt feminine Teile fair gehandelt in Peru herstellen. Green Ground und Anukoo verkaufen Mode aus Bio-Textilien. Bei stattGarten gibt’s trendige und nachhaltige Kosmetik und Accessoires.

Infrastruktur

Bewährt: Citybikes (zwei Stunden um € 1,-). Cool: Faxis (Fahrrad-Rikschas, € 5,- / 2 km). Ein Öko-Taxi (Hybrid oder Gas) kann man bei 40 100 ordern. Kostet gleich viel wie ein "normales"!

Stockholm

Schwedens Hauptstadt goes Öko!

Wohnprojekte

Der Stadteil Hammarby Sjöstad ist komplett ökologisch konzipiert. Dort wird u.a. Wärme durch Müll erzeugt!

Mode

Vintage gibt in Stockholm den Ton an! Top-Shops: Filippa K. hat einen Second Hand Store, bei Grandpa gibt’s auch Möbel, und die coolste gebrauchte Designerware verkauft Lisa Larsson.

Hotels

Witzig und innovativ: ein Hotel für Sauerteig! Weil viele Stockholmer ihr Brot selbst backen und der Teig Pflege braucht, kann man ihn abgeben wenn man mal unterwegs ist! Hotel für Menschen: die grüne Kette Scandic.

Infrastruktur

Die weißen Leihräder stehen überall bereit, Kartenkauf auf citybikes.se, ca. € 28,- für 3 Tage. Top: Der Flughafen Arlanda ist komplett klimaneutral!

Freizeit

Bei geführten Öko-Wanderungen entdeckt man städtische Grün-Oasen und nachhaltige Nachbarschaften! Infos: susanna.elfors@sustopia.se. Beim Urban Gardening auf Söderalm werden stillgelegte Schienen bepflanzt.

Paris

Auch auf der Seine fährt man umweltbewusst!

Infrastruktur

Mit Leihrädern (€ 1,70 / 24 h, velib.paris.fr), Tausenden Stehplätzen für Leihautos (autolib.fr), Segways (citysegwaytours.com), Scootern (alternative-bike.com) oder Trikkes (Roller auf drei Rädern, paris trikkes.com) wird Paris umweltbewusst erkundet!

Hotels

Wohnen bei Einheimischen! In Paris gibt’s ein großes Bed-&-Breakfast-Angebot, die besten hat Alcoves & Agapes. bed-and-breakfast-in-paris.com

Shopping

Ketten wie Artisans du Monde (artisans dumonde.org) oder Ekyog (ekyog.com) haben coole Mode und Accessoires, die fair gehandelt sind!

Essen & Trinken

Lecker und umweltbewusst: die Kette Cojean, cojean.fr, Pousse Pousse (süßer Laden, leckere Säfte, poussepousse.eu).

Freizeit. 500 Grünflächen plus Parks auf der Île-de-France sind frei zugänglich. Cool: eine Tour mit dem legendären Citroën 2CV - Elektromotor-betrieben! 4roues-sous-1parapluie.com. Im Elektrobus Montmartro erkundet man Montmartre (ratp.fr), und das Voguéo-Boot schippert zu Louvre & Co! paris.fr. Spannend: die Panamées (Themenwanderungen)! rando-paris.org

Hamburg

Hamburg war EU-Umwelthauptstadt 2011!

Freizeit

1.400 Parkanlagen gibt’s im ganzen Stadtgebiet. Hotspot: ein Spaziergang im Ohlsdorfer Friedhof, dem zweitgrößten Friedhof der Welt! Im botanischen Garten Planten un Blomen gibt’s Pflanzen, Kultur und Liegeflächen. Gechillt wird am Stadtparksee. baederland.de

Infrastruktur

Das StadtRAD Hamburg kann an 72 Leihstationen ausgeliehen werden. 1 Stunde kostet € 1,20. Neu: der Radweg zwischen Elbtunnel und Wilhelmsburg.

Shopping

Ein großes Naturtextiliensortiment gibt’s bei Hessnatur. Der fein store hat fair gehandelte, coole Mode (Karolinenviertel, Marktstr. 8/9).

Essen & Trinken

Aus ökologischem Anbau kommen die Zutaten im wakuwaku. Hipper Laden mit gesundem Fast Food! In der Müslibar Hoffski mixt man sein eigenes Müsli.

Ausgezeichnet

Mit ambitionierten Zielen (z.B. die Entwicklung in der Windenergie) und erreichten Umweltstandards wurde Hamburg zur Umwelthauptstadt 2011 gekürt!

Kommentare